Roter Samtkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Roter Samtkuchen
Roter Samtkuchen
Zutatenmenge für: 5 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Roter Samtkuchen (Red Velvet Cake) – auch Red Devil Cake oder Mahogany Cake genannt – ist ein klassischer Kuchen der US-Südstaaten-Küche.

In den 1920er Jahren war das Waldorf Astoria-Hotel in New York für seinen exzellenten Red Velvet Cake bekannt. Es war auch einer der ersten Kuchen, der in den USA in den 1950er Jahren als Backmischung auf den Markt gekommen ist. Der Kuchen kommt im Film „Magnolien aus Stahl“ vor, der auch in Deutschland ein großer Kinoerfolg gewesen ist – gebacken in der Form eines Gürteltiers.

Die lockere, samtige Konsistenz des Kuchens entsteht durch das Zusammenwirken von Essig, Buttermilch, Backpulver und Natron. Die charakteristische rot-braune Farbe des Kuchens entsteht bei einer chemischen Reaktion des Kakaos mit der Säure der Buttermilch und des Essigs, bei der es jedoch auf die Menge an Anthocyan im Kakao ankommt. Der heutzutage im Handel erhältliche Kakao ist leider oft basisch vorbehandelt und die Farbreaktion bleibt aus – im Gegensatz zum Kakao, der in den ursprünglichen Rezepten Verwendung fand. Um die namensgebende rote Färbung zu erhalten, wird daher mit Roter Bete-Saft oder roter Lebensmittelfarbe nachgeholfen.

Es gibt viele verschiedene Versionen des Kuchens, die sich vor allem in den Mengenverhältnisse der verarbeiteten Zutaten unterscheiden – dabei hat wohl jede Hausfrau ihr ganz eigenes Rezept.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Frosting[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Butter, Öl, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
  • Die Eier dazugeben und gut verrühren.
  • In einer zweiten Schüssel die Buttermilch, den Essig und die Lebensmittelfarbe verrühren.
  • In einer dritten Schüssel Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz vermengen.
  • Die trockenen Zutaten zur Butter-Ei-Masse sieben und gut verrühren.
  • Die Buttermilch-Mischung dazugeben und kurz verrühren.
  • Teig auf die Springformen verteilen und bei Ober- und Unterhitze 180 °C ca. 30 Min. backen.
  • Mit dem Holzstäbchentest feststellen, ob die Kuchen gar sind, jedoch nicht zu lange backen, da sonst die samtige Konsistenz verloren geht.
  • In der Form etwas abkühlen lassen, den Springformrand entfernen und vollständig abkühlen lassen.
  • Alle Zutaten fürs Frosting sollten zimmerwarm sein. Den Frischkäse mit der Butter und dem Puderzucker in der vierten Schüssel mit dem Rührgerät schaumig schlagen.
  • Vanille-Aroma hinzugeben und zu einer Creme verarbeiten.
  • Frosting auf einen Kuchen streichen, mit dem zweiten Kuchen abdecken und wieder Frosting auf dem Kuchenboden verteilen, dann den dritten Kuchen darauf legen und mit dem restlichen Frosting außen bestreichen, sodass eine schöne Schichttorte entsteht.
  • Vor dem Servieren kühl stellen.

Varianten[Bearbeiten]

  • Zitronensaft statt Essig verwenden.
  • Backpulver statt Natron verwenden.