Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet und Blattsalat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet und Blattsalat
Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet und Blattsalat
Zutatenmenge für: 10 Personen
Zeitbedarf: Rote-Rüben-Salat: Zubereiten: ca. 10 Minuten + Kochzeit Rote Rüben: ca. 30 Minuten, Schweinefilet: Zubereitung ca. 5 Minuten + Bratzeit: ca. 2 Minuten, Croutons: Zubereitung ca. 5 Minuten + Röstzeit ca. 5 Minuten, Blattsalat: Zubereitung ca. 15 Minuten + Bratzeit: ca 5 Minuten
5 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet und Blattsalat schmeckt herzhaft dank würzigem Fleisch, Parmesan und Prosciutto, leicht süß dank der roten Rüben, säuerlich abgeschmeckt mit feiner Prosecco-Vinaigrette eine leichte, mediterrane Kost für festliche Anlässe.

Zutaten[Bearbeiten]

Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet[Bearbeiten]

Rote-Rüben-Salat[Bearbeiten]

  • 300 g geschälte, junge, frische, gekochte und in feine Julienne geschnittene Rote Rüben
  • 3 ELEsslöffel (15 ml) frisch gerissener Kren
  • 9 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl oder ein anderes, hochwertiges Pflanzenöl
  • 3 ELEsslöffel (15 ml) guter weißer Balsamico
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Zucker
  • 4 ELEsslöffel (15 ml) Sauerrahm oder Schmand

Schweinefilet[Bearbeiten]

Crôutons[Bearbeiten]

Blattsalat mit Parmesan[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet[Bearbeiten]

Rote-Rüben-Salat[Bearbeiten]

Schweinefilet und Croutons[Bearbeiten]

Blattsalat mit Parmesan[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Rote-Rüben-Salat mit gebratenem Schweinefilet[Bearbeiten]

Rote-Rüben-Salat[Bearbeiten]

  • Öl, Essig, Zucker und Sauerrahm mit dem Zauberstab gut verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die in Streifen geschnittenen Roten Rüben mit der Marinade übergießen, 2 ELEsslöffel (15 ml) Kren untermengen, nochmals mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken und marinieren lassen.

Gebratenes Schweinefilet[Bearbeiten]

  • Das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer abschmecken, würzen und in Olivenöl kurz aber scharf für etwa 2 Minuten anbraten.
  • Aus der Pfanne heben und warm stellen.

Croûtons[Bearbeiten]

  • In der gleichen Pfanne die Weißbrotwürfel mit der halbierten Knoblauchzehe goldgelb rösten und mit dem Kürbiskernöl beträufeln.

Blattsalat mit Parmesan[Bearbeiten]

  • Öl, Essig, Zucker und Prosecco mit dem Zauberstab gut verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Prosciutto ohne Fett in der Pfanne knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Während der Bratzeit den gewaschenen Salat mit dem Dressing auf 4 Teller aufteilen und mit dem Dressing marinieren.
  • Den Prosciutto sowie den gehobelten Parmesan darüber verteilen.
  • Die in Streifen geschnittene Rote Zwiebel locker darauf anrichten.
  • Daneben den Roten-Rübensalat anrichten und darauf die Schweinefiletscheiben drapieren.
  • Mit den Sprossen und den Croûtons bestreuen und servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]