Blue star boxed.png

Rosmarinspieße mit Wildschweinwürfeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rosmarinspieße mit Wildschweinwürfeln
Rosmarinspieße mit Wildschweinwürfeln
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Marinieren: 2–3 Tage
Vorber.: 30 Min.
2. Marinieren: 2–6 Stunden
Braten: 10–15 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Grundversion
Andere Ansicht der Variante/des Titelbildes

Das Rezept Rosmarinspieße vom Wildschwein entstammt einem Buch über Wildgerichte und wurde etwas abgewandelt. Das Fleisch war als "frische" TK-Ware im Forsthaus Willroda bei Erfurt gekauft worden.

Das Gericht wurde, wie im Bild (als Variante) gezeigt, mit Blumenkohl, Brokkoli und Feldsalat verspeist.

Zutaten[Bearbeiten]

1. Beize[Bearbeiten]

2. Beize[Bearbeiten]

Fleischzubereitung[Bearbeiten]

  • Keine weiteren Zutaten

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

1. Marinieren[Bearbeiten]

  • Das Fleisch parieren und abwaschen.
  • Das Fleisch in die Form/Schüssel legen, die Gewürze zugeben und mit der Buttermilch begießen (die Buttermilch muss das Fleisch ganz bedecken!).
  • Das Fleisch etwa 2 bis 3 Tage zugedeckt kühl stellen und marinieren.

2. Marinieren[Bearbeiten]

  • Das Fleisch aus der 1. Beize nehmen, abwaschen und trocken tupfen. Die Beize entsorgen und die Form reinigen.
  • Aus den Gewürzen, dem durchgepressten Knoblauch und dem Olivenöl eine Marinade herstellen.
  • Das Fleisch grob würfeln, etwa 3 cm Würfelkantenlänge
  • Mit dem Zahnstocher durch jeden Würfel ein Loch stechen.
  • Die Rosmarinzweige bis auf die Spitze von den Nadeln befreien. Die Nadeln für andere Zwecke aufbewahren.
  • Die Fleischwürfel auf die Rosmarinzweige stecken.
  • Die Rosmarin-Wildschweinspieße in die 2. Marinade legen und darin einige Stunden marinieren.

Fleischzubereitung[Bearbeiten]

  • Die Pfanne erhitzen, mittlere Hitze.
  • Die Fleischspieße in die Pfanne geben und von der Marinade etwa 2 bis 4 ELEsslöffel (15 ml) zugeben.
  • Die Fleischspieße zugedeckt etwa 10–15 Min. braten.
  • Mit den gewählten Beilagen auf vorgewärmten Tellern servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann auch anderes Wildfleisch verwenden.
  • Den Knoblauch weglassen.
  • Auf dem Grill braten.
  • Siehe Titelbild:
Das Fleisch einen weiteren Tag in der 2. Marinade belassen. So wird es noch mürber und nimmt noch mehr die Gewürze auf.
Anstelle der Rosmarinzweige Holzspieße verwenden.
Die abgezupften Rosmarinnadeln in die Marinade geben.
Die Marinade zusätzlich mit Ras el-Hanout würzen. Das gibt dem Gericht eine sehr schmackhafte marokkanisch-orientalische Note.
Ein paar ELEsslöffel (15 ml) der Marinade auch über den Salat und das Gemüse träufeln.
Zwischen die Fleischstückchen jeweils 1 Partytomate einfügen.

Quelle[Bearbeiten]


Blue star boxed.png   Dieses Rezept war das Rezept des Monats im November 2016.