Rohmarinierte Kohlrabischeiben

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rohmarinierte Kohlrabischeiben
Rohmarinierte Kohlrabischeiben
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20–25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rohmarinierte Kohlrabischeiben ist eine Zubereitungsart, die der bekannten TV- und Sternekoch Alexander Herrmann in der Sendung Topfgeldjäger vorgeführt hat. Sie erfüllen als Amuse-Gueule, Tapas oder als Beilage ihren Zweck.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Vom Kohlrabi den Blattansatz und den Boden abschneiden und den Kopf schälen.
  • Möglichst dünne Scheiben abschneiden, am besten mit der Brot- oder einer Aufschnittmaschine auf kleinster Stufe. Dies ist der aufwändigste Teil der Zubereitung. Die Scheiben sollten etwa 3 mm stark sein.
  • Sodann die Scheiben für 10 bis 15 Minuten in die Schale mit kaltem Wasser legen und großzügig salzen. Die Salzlösung entzieht dem Kohlrabi den Kohlgeschmack und das schweflige Aroma.
  • Zwischenzeitlich die Pinienkerne in der Pfanne mit Butter goldbraun rösten und auf Küchenkrepppapier abtropfen lassen.
  • Den Zitronenabrieb mit dem ausgepressten Zitronensaft und mit Olivenöl, Salz und etwas Pfeffer in einer kleinen Schüssel zu einer Vinaigrette anrühren.
  • Die Kohlrabischeiben aus dem Salzwasser nehmen. Sie haben ihre Farbe verloren, sind fast durchsichtig und riechen nicht mehr so stark nach Kohl(rabi).
  • Die Scheiben einzeln zu kleinen Röllchen formen.
  • Dekorativ auf Tellern in der Art von kleinen Scheiterhaufen anrichten und mit den Pinienkernen bestreuen.
  • Mit der Vinaigrette beträufeln und zur Dekoration die Kräuter darauf verteilen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]