Räucherfischsuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Räucherfischsuppe
Räucherfischsuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zum Aschermittwoch werden oft Fischgerichte gekocht und verspeist. Eine leckere, leicht rauchig schmeckende Vorspeise, eine Suppe mit geräuchertem Fisch drängt sich da nahezu auf. Daher wird hier die Räucherfischsuppe vorgestellt, die es Wert ist, als Anfang einer festlichen Speisung gereicht zu werden und einfach, mit wenigen Zutaten zubereitet wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Räucherfischsuppe[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Saiblingsfilet Zubereitung:Fisch filetieren|filetieren]] und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Schalotten schälen und fein hacken.
  • Die Limette unter warmem Wasser gut waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Im Topf die Butter erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig andünsten.
  • Mit dem Weißwein ablöschen und auf etwa die Hälfte reduzieren.
  • Dann den geräucherten Saibling zugeben und mit dem Fischfond sowie der Schlagsahne aufgießen
  • Die Flüssigkeit auf etwa zwei Drittel reduzieren.
  • In der Zwischenzeit den Meerrettich fein reiben.
  • Die Suppe mit Salz, Pfeffer sowie dem Meerrettich und etwas Zitronenabrieb abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Kurz vor dem Servieren die Suppe nochmals aufkochen.
  • In der Zwischenzeit etwas Meerrettich frisch reiben.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.
  • Dann 1 bis 2 ELEsslöffel (15 ml) eiskalte Butter in die fertig abgeschmeckte Suppe geben und mit dem Zauberstab aufmixen.
  • Die heiße Suppe in vorgewärmten Suppentassen anrichten.
  • Mit etwas frisch geriebenem Meerrettich sowie Petersilie garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]