Quarkkuchen mit Mandarinen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Quarkkuchen mit Mandarinen
Quarkkuchen mit Mandarinen
Zutatenmenge für: 12 Stücke
Zeitbedarf: 2 12 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Quarkkuchen mit Mandarinen ist ein Kuchen, der gekühlt ein paar Tage haltbar ist. Er besteht aus einem Mürbeteig als Boden und einer festen Quarkcreme mit eingelagerten Mandarinenstückchen als Belag.

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Teig[Bearbeiten]

Für den Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Mehl, Zucker, Salz, Fett und Ei zu einem Mürbeteig vermengen.
  • 12 Std. kalt stellen.
  • Backofen vorheizen (175 °C im Elektroherd, Stufe 2 im Gasherd).
  • Backblech einfetten.
  • Teig zu einem Rechteck von mind. etwa 22 x 24 cm ausrollen und auf das Backblech legen.
  • Den Teigboden an verschiedenen Stellen mit der Gabel einstechen.
  • Die Springform auf das Maß 22 x 24 cm einstellen und um den Teig setzen, überstehenden Teig abschneiden.
  • Im Backofen etwa 15 Min. backen.
  • Boden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Backofen wie oben vorheizen bzw. nicht ausschalten.
  • Zitronenabrieb und -saft herstellen.
  • Mandarinen aus der Dose abtropfen lassen, frische Mandarinen sorgfältig schälen und die weißen Netzfäden entfernen.
  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz sehr schaumig schlagen.
  • Quark, Zitronensaft und -abrieb unterheben.
  • Manadrinenstückchen unterheben.
  • Quark-Eier-Zucker-Masse auf den Teigboden geben.
  • Kuchen mit Belag etwa 1 Std. backen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.
  • In Stücke schneiden in der Größe 11 x 6 cm (einmal in der Mitte der kürzeren, dreimal in der längeren Seite schneiden).

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]