Pot-au-feu

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pot-au-feu
Pot-au-feu
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 15 Minuten + Kochzeit: 3 Stunden 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Pot-au-feu ist eine Suppe aus Rindfleisch, Gemüsen und gewürzt mit einem Bouquet garni. Dieses Gericht ist Bestandteil der traditionellen nordfranzösischen Küche.

Zutaten[Bearbeiten]

Markknochen[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Pot-au-feu[Bearbeiten]

  • Die Markknochen in Wasser wässern (die Blutreste sollen somit erfernt werden).
  • Die diversen Fleischsorten unter Kaltwasser abwaschen.
  • Das Fleisch in kaltem Wasser, gewürzt mit Salz und Pfefferkörner, aufsetzen.
  • Den Lauch putzen und in Wasser geben.
  • Die Karotten, Rüben, Bleichsellerie schälen und ins Wasser geben.
  • Die Zwiebel schälen mit der Nelke spicken und mit dem Bouquet garni ins Wasser geben.
  • Nach dem Aufkochen, das Feuer herunterschalten und die Suppe 3 Stunden köcheln lassen.
  • 50 Minuten vor dem Ende des Kochvorgangs der Suppe die Salzkartoffeln in einem Topf separat zubereiten.
  • 20 Minuten vor dem Ende des Kochvorgangs der Markknochen im kochenden Salzwasser in einem separaten Topf die Markknochen garen.

Servieren[Bearbeiten]

  • Alles Fleisch und Gemüse vorsichtig aus der Suppe entfernen.
  • Als erster Gang wird die Suppe mit den gerösteten Brotscheiben, bestrichen mit dem herausgelösten Mark, serviert .
  • Als zweiter Gang wird das Fleisch und das Gemüse, die Salzkartoffeln mit Cornichons und Senf serviert.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]