Pollo a la chilindrón

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Pollo a la Chilindrón)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pollo a la chilindrón
Pollo a la chilindrón
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 20 Minuten
Bratzeit: 50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Pollo al la chilindrón (dt. Huhn mit Paprikaschoten) ist ein Rezept, das der Autor in einem spanischen Rezeptebuch entdeckt hat. Es ist leicht zuzubereiten und hat durch die typisch südländischen Zutaten (Knoblauch, Oliven, Olivenöl, Serranoschinken) einen verführerischen mediterranen Geruch und Geschmack.

Das nebenstehende Bild zeigt das Gericht für 6 Personen auf dem Backblech zubereitet, mit Oliven bestückt und Tomatenvierteln dekoriert sowie mit Parmesankäse bestreut.

Hinweis: Dieses Rezept könnte ein exzellentes Rezept werden: Beteilige dich an der Bewertung, wenn das Gericht gekocht wurde und stimme mit ab für deinen Favoriten!

Zutaten[Bearbeiten]

(in der Reihenfolge der Verwendung)

Anmerkung: Außer bei Chili kann man mit den Gewürzen großzügig umgehen.

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Noch im Backofen

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Poularde/Hähnchen in Schenkel, Flügel und Karkasse zerteilen und abtrocknen.
  • Geflügelteile kräftig einsalzen und leicht pfeffern.
  • Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe, 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Chilischoten unter fließendem Wasser halbieren und entkernen, sodann klein schneiden
  • Paprikaschoten halbieren, entrippen und entkernen und in 5 mm dicke Streifen schneiden.
  • Schinken fein würfeln.
  • Tomaten schälen, entkernen und fein hacken.
  • Öl im Bräter leicht erhitzen, bis sich etwas Rauch bildet.
  • Hühnerteile goldbraun braten, dabei mit der Hautseite beginnen, mehrmals mit der Zange wenden. Das Fleisch soll weder garen noch anbrennen.
  • Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen.
    • Alternativ: Fleisch im Bräter lassen und warm stellen. In diesem Fall in einer Kasserolle die Zubereitung mit etwas Öl fortsetzen.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Paprika und Schinken in den Topf geben.
  • 8–10 Minuten unter ständigem Rühren bei mäßiger Hitze anbraten. Das Gemüse soll weich sein, aber nicht gebräunt.
  • Tomaten hinzufügen und rasch schmoren. Die Flüssigkeit im Bräter soll so weit eingedickt sein, dass sie löffelfest ist.
  • Zuckern, salzen und pfeffern, abschmecken
  • Geflügelteile hinzugeben und so lange wenden, bis sie mit der Sauce überzogen sind.
    • Alternativ: Die Sauce über die Geflügelteile im Bräter geben
  • Zugedeckt bei niedriger Hitze 30 Minute köcheln, bis die Geflügelteile weich sind, aber nicht zerfallen.
  • Oliven halbieren, dazugeben, umrühren und abschmecken
  • Pfanneninhalt in einer Servierpfanne oder einer geeigneten Schüssel anrichten

Beilagen[Bearbeiten]

Resteverwertung[Bearbeiten]

  • Reste können gekühlt und zugedeckt und getrennt nach Fleisch und Gemüse durchaus einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ein Einfrieren ist nicht anzuraten.

Varianten[Bearbeiten]

Sinnspruch[Bearbeiten]

Junge Hähnchen, sanft gebraten,
dazu kann man dringend raten.
Eine leicht nachzuvollziehende Einsicht von Wilhelm Busch, (1832-1908)