Plätzchen zum Ausstechen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Plätzchen zum Ausstechen
Plätzchen zum Ausstechen
Zutatenmenge für: ca. 45 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: 10 Minuten + Rastzeit: 1 Stunde + Backzeit: 10–15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Zubereitung von Plätzchen zum Ausstechen ist ein Backerlebnis insbesondere mit Kindern zusammen und bietet sich als Weihnachtsplätzchen für die Weihnachtsbäckerei an. Sie können leicht mit Zutaten wie Mandeln oder Nüssen verziert oder mit diversen Glasuren überzogen werden. So ergibt sich eine schöne Vielfalt verschiedener Plätzchen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen.
  • Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden.

Mürbeteig[Bearbeiten]

  • Die Zutaten verkneten und den Teig zu einer Kugel formen (siehe Mürbeteigherstellung).
  • Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und eine Stunde kaltstellen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Den Teig auswellen, die Figuren ausstechen, die einzelnen Plätzchen mit Eigelb bestreichen und etwa 10 bis 15 Minuten backen lassen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Das beste Aroma für die Plätzchen entwickelt sich etwa nach 2 Wochen.
  • Die fertigen Plätzchen sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, einzelne Schichten durch Pergamentpapier getrennt.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Dem Mürbeteig zusätzlich 1 TLTeelöffel (5 ml) guten Kakao (kein Instantkakao wie z. B. Nesquik oder Kaba) beimengen.
  • Die Plätzchen teilweise mit einer Glasur überziehen.
  • Ausstecherle