Pizza Margherita

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pizza Margherita
Pizza Margherita
Zutatenmenge für: 6 kleine Pizzen oder 2 Backbleche
Zeitbedarf: Zubereitung des Teiges: 45 Minuten oder 2 Stunden + Zubereitung: 20 Minuten + Backzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Flag of Italy.jpg

Die Pizza Margherita ist eine einfache Pizza mit wenigen Zutaten. Sie zeigt aber, dass weniger manchmal mehr ist und hat die drei Farben der Tricolore Italiens: Grün (Basilikum), Weiß (Mozarella) und Rot (Tomaten). Diese Pizza wurde 1889 in Neapel für den Besuch von Prinzessin Margherita von Savoyen komponiert.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Pizzateig herstellen.
  • Das Backrohr auf 250 °C erhitzen.
  • Den Teig in 2 oder in 6 Teile zerteilen.
  • Das Backblech mit Backpapier belegen (oder einfetten).
  • Den Teigstücke in die jeweilige Backform mit den Händen hinein drücken.
  • Immer für einen erhöhten Rand sorgen.
  • Das Basilikum waschen, alles Unschöne aussortieren und durch Ausschlagen trocknen.
  • Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  • Tomaten anritzen und im kochenden Wasser kurz blanchieren und die Schale entfernen.
  • Die Tomaten leicht entkernen, Fruchtwasser entfernen, fein hacken und auf die Pizzen verteilen.
  • Den Käse abtrocknen, in dünne Scheiben schneiden und auf die Pizzen verteilen.
  • Würzen, mit Basilikumblättern belegen und mit dem Olivenöl beträufeln.
  • Die Form in den Ofen schieben und in ca. 20 Minuten knusprig backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Ideal zum Backen wäre ein Steinbackofen (Temperatur bis 340 °C).
  • Bei herkömmlichen Herden empfiehlt es sich, den Mozzarellakäse erst fünf Minuten vor Ende der Backzeit auf die Pizza zu geben.
  • Den Teig mit Gewürzen (z.B. Majoran, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, ) parfümieren.
  • Nach dem Backen die Pizza mit frischen Basilikumblättern garnieren.
  • Statt frischer Tomaten ein Tomatensugo (z.B. Salsa Pizzaiola) verwenden.
  • Statt Basilikum kann man auch Oregano nehmen.
  • Diese Pizza kann sehr wohl auch ohne Mozzarella genossen werden.
  • Weitere leckere Rezepte rund um Pizza.