Piperade

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Piperade
Piperade
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 15 Minuten+ Schmorzeit Gemüse: 45 Minuten + Omelett: 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Piperade (frz. Pipérade oder œufs à la pipérade) ist ein traditionelles baskisches Eiergericht. Dazu wird eine dicke, kurz angebratene Scheibe Bayonner Schinken gereicht.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Tomaten blanchieren und deren Fleisch fein hacken.
  • Die Paprikaschote unter fließendem Heißwasser abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen, den Stielansatz entfernen, halbieren, die Zwischenhäutchen mit den Samen entfernen und die Schote in Streifen schneiden.
  • Zwiebel, Knoblauch pellen und fein wiegen.
  • Das Fett in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln 5 Minuten auf kleiner Flamme schmoren.
  • Die Paprikastreifen mit dem Knoblauch zugeben und 2 bis 3 Minuten schmoren.
  • Das Tomatenfleisch zugeben, würzen, auf großer Flamme die Flüssigkeit verdampfen, die Pfanne mit einem Deckel verschließen und 45 Minuten sanft schmoren, (öfters durchrühren).
  • In einer Schüssel die Eier aufschlagen und verschlagen.
  • Nach der Schmorzeit des Gemüses die Eier zugeben und die Pipérade zu einem perfekten Rührei vollenden (das Rührei sollte saftig bleiben).
  • Sofort servieren.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]