Piccata vom Schweinefilet mit Marsalasauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Piccata vom Schweinefilet mit Marsalasauce
Piccata vom Schweinefilet mit Marsalasauce
Zutatenmenge für: 4–8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Bratzeit: 5 Minuten + Kochzeit: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Piccata vom Schweinefilet mit Marsalasauce ist ein leicht italienisch angehauchtes Gericht. Der Marsala-Wein gibt der Sauce einen leichten süßlichen Touch. Das nebenstehende Foto zeigt die Piccata mit einem Risotto mit Spargelköpfen und Zuckerschoten.

Piccata ist ein Begriff aus der italienischen Küche und bezeichnet eine kleine Scheibe, die in der weiteren Zubereitung, paniert oder unpaniert, gebraten wird. Ein Piccatastück (Scheibe) sollte ein maximales Gewicht von ca. 30–40 Gramm besitzen. Für Piccata kann außer Fleisch (Schwein, Rind, Geflügel, Innereien) auch Fisch (Lachs) und Gemüse (Zucchini, Kürbis, Sellerie) verwendet werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Fleisch[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch abwaschen, trocknen, parieren und und die Scheiben mit dem Handballen etwas andrücken.
  • Das Fleisch würzen, im Mehl wenden und gut abklopfen.
  • Das Fleisch in einer Pfanne mit heißem Fett von allen Seiten gut anbraten (von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten).
  • Das Fleisch aus der Pfanne herausnehmen, das Fett entfernen, mit Wasser und Marsala ablöschen.
  • Den Bratensatz auf den Pfannenboden mit einem Holzlöffel loskratzen und die Flüssigkeit um die Hälfte reduzieren lassen.
  • Den Fond zugeben, aufkochen lassen und die Filets mit dem entstandenen Bratensaft zugeben.
  • Das Feuer reduzieren und die Filets kurz durch durchköcheln lassen.
  • Das Fleisch herausnehmen und die Sauce abschmecken und eventuell nachwürzen.
  • Die Pfanne vom Feuer nehmen und die Sauce mit Butterwürfel montieren
  • Die Piccata in die Pfanne geben, einmal wenden und das Gericht sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]