Pfefferkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pfefferkuchen
Pfefferkuchen
Zutatenmenge für: 1 Kuchen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Rastzeit: 30 Minuten + Backzeit: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Zubereitung von einem holländischem Pfefferkuchen (ndl. Peperkoek) bzw. Honigkuchen ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Kuchen für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an. Anderes als der Name vermuten lässt, werden "Pfefferkuchen" üblicher Weise ohne die Zugabe von Pfeffer hergestellt. Der Name geht vielmehr auf das Mittelalter zurück. Die exotischen Gewürze, die ein wesentlicher Bestandteil des Gebäcks sind, wurden damals ganz allgemein als Pfeffer bezeichnet. Als ontbijtkoek (Frühstückskuchen) in einer abgespeckten Form wird er auch das ganze Jahr hindurch gegessen.

Pfefferkuchen (Pulsnitzer Spitzen) ist auch eine Spezialität, die im Mittelpunkt des Pulsnitzer Pfefferkuchenmarktes steht, der am ersten Novemberwochenende in der sächsischen Stadt veranstaltet wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Kuchen[Bearbeiten]

Kastenform[Bearbeiten]

  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Butter
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Grieß

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.
  • Die Kastenform mit Butter einfetten und mit Grieß ausstreuen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen.
  • Das Backgitter auf die zweite Schiene von unten geben.
  • Die Eier trennen, das Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen und kaltstellen.
  • Die Milch in einem Topf leicht erwärmen.

Kuchen[Bearbeiten]

  • Das Mehlgemisch, das Salz und den Zucker in die Rührschüssel geben
  • Die Eigelbe einzeln unter das Mehlgemisch rühren, Honig, Gelee, Apfelkraut oder Rübenkraut unter den Teig rühren.
  • Die Milch langsam unter den Teig rühren, bis sie vollends aufgezogen ist, die schließlich die Gewürze zugeben und den Teig nochmals gut durcharbeiten.
  • Den Eischnee unter den Teig heben (siehe Eischnee unterheben).
  • Den Teig mit einem Tuch abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort stellen.
  • Das Backrohr auf 190 °C vorheizen.
  • Den Teig in die Form füllen, mit Alufolie abdecken, in den heißen Ofen geben und eine Stunde backen.
  • Nach 25 Minuten die Folie abnehmen.
  • Nach der Backzeit den Kuchen aus der Form auf ein Kuchengitter zum Abkühlen stürzen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]