Pelmeni

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pelmeni
Pelmeni
Zutatenmenge für: 2–3 Personen
Zeitbedarf: Teig: Zubereitung ca. 10 Minuten + Rastzeit ab 30 Minuten + Pelmeni: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kochzeit ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Pelmeni sind aus Russland stammende Teigtaschen, die man unterschiedlich füllen kann. Man verwendet sie als Suppeneinlage, man kann aber auch schöne Hauptspeisen daraus herstellen.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Das Mehl sieben und mit dem Salz vermischen.
  • In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken.
  • Dann die Eier und vorerst etwa 100 ml Wasser in die Mulde füllen und alles zu einem geschmeidigen, glatten Teig kneten.
  • Sollte der Teig noch zu fest und nicht geschmeidig sein, nach und nach etwas Wasser zugeben und unterkneten, bis der Teig die richtige Konsistenz hat.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln.
  • Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten rasten lassen.

Füllung[Bearbeiten]

  • Für die Füllung die Zwiebel schälen und sehr fein hacken.
  • Dann mit dem Hackfleisch gut vermischen.
  • Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pelmeni[Bearbeiten]

  • Den geruhten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 bis 2 mm dick ausrollen.
  • Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas kleine Kreise von etwa 5 cm Durchmesser ausstechen.
  • Den restlichen Teig wieder ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Je nach Größe der Kreise 1 bis 2 TLTeelöffel (5 ml) Füllung auf die Teigblättchen legen.
  • Dann zu einem Halbkreis zusammenklappen und die Ränder mit den Fingerspitzen fest zusammen drücken und verschließen.
  • Nun die Spitzen der Halbkreise zu "Öhrchen", ähnlich wie bei Tortellini, zusammendrehen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Reichlich Salzwasser mit den Lorbeerblättern zum Kochen bringen.
  • Dann die Pelmeni in das wallend kochende Wasser einlegen, die Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze sieden lassen.
  • Die Pelmeni sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.
  • Dann die Pelmeni abgießen und in eine Schüssel geben.
  • Sofort mit einigen Butterflocken bedecken, um das Zusammenkleben zu verhindern.
  • Die fertigen Pelmeni portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Sofort mit Sauce oder Beilage nach Wahl noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]