Pastel de limón (Limettenkuchen)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pastel de limón (Limettenkuchen)
Pastel de limón (Limettenkuchen)
Zutatenmenge für: 10–12 Stücke
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Pastel de limón (span. für "Limettenkuchen") (Tarta de limón, engl. Lemon pie, franz. Tarte au citron) ist ein Kuchen der traditionellen U.S.-amerikanischen und britischen Küche. Der Kuchen wird als Nachtisch gereicht oder als kleine Zwischenmahlzeit am Nachmittag. Inzwischen gibt es den Pastel de limón auch in anderen Ländern, so auch in Peru.

Zutaten[Bearbeiten]

Teigboden[Bearbeiten]

Crèmefüllung[Bearbeiten]

Baiser[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teigboden[Bearbeiten]

  • Mehl und Puderzucker mit der weichen Margarine vermengen, bis die Masse leicht körnig ist.
  • Etwas Wasser hinzu geben und kneten, bis der Teig glatt ist.
  • Den Teig 15 Minuten ruhen lassen, danach auf einer bemehlten Fläche ausrollen.
  • Die Springform mit Butter einreiben und mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig in die Springform geben. Er soll den ganzen Boden bedecken und etwa die Hälfte des Randes.
  • 10 bis 12 Minuten bei 175 °C backen, danach herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Crèmefüllung[Bearbeiten]

  • Eigelb, Limettensaft (ca. 1 ELEsslöffel (15 ml) übrig lassen) und Kondensmilch mischen, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen.

Baiser[Bearbeiten]

  • Eiklar unter langsamer Zugabe des Puderzuckers und des restlichen Limettensaftes steif schlagen.
  • Die Masse gleichmäßig in der Sprungform verteilen und darauf achten, dass sie nicht den Rand der Tortenform berührt.
  • Im Backrohr bei 175 °C etwa 15 Minuten backen bzw. bis es leicht goldbraun ist.

Beilagen[Bearbeiten]

Variationen[Bearbeiten]

  • Anstatt Limetten können auch Zitronen verwendet werden.