Pasta-Eierschwammerl-Auflauf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pasta-Eierschwammerl-Auflauf
Pasta-Eierschwammerl-Auflauf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Pasta: Kochzeit ca. 6 bis 8 Minuten + Auflauf: Zubereitung ca. 15 Minuten + Backzeit ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Pasta-Eierschwammerl-Auflauf ist einer der einfachen und schnellen Aufläufe, der dank verwendeter bunter Bandnudeln auch das Auge erfreut.

Zutaten[Bearbeiten]

Zum Kochen der Pasta[Bearbeiten]

= Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Pasta[Bearbeiten]

  • In einem großen, breiten Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen (je 100 g getrockneten Nudeln 1 l Wasser verwenden, 8 g Salz zugeben und brodelnd aufkochen lassen).
  • Die Pasta zugeben und leicht wallend al dente kochen (siehe auch Kochen von Pasta).
  • Dann abgießen, gut abtropfen lassen, auf einem Backbrett verteilen, mit Olivenöl beträufeln, etwas durchmengen und bis zur weitere Verwendung beiseite stellen.

Vorbereitung Pasta-Eierschwammerl-Auflauf[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Die Pilze putzen und die Wurzelansätze entfernen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  • Den Paprika dünn schälen, halbieren, das Kerngehäuse und den Stielansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken tupfen, die harten Stiele entfernen und das Grüne fein schneiden.
  • Eine Hälfte des Taleggio in dünne Scheiben, die zweite Hälfte in kleine Würfel schneiden.
  • Die Auflaufformen mit gutem Olivenöl auspinseln und einfetten.

Pasta-Eierschwammerl-Auflauf[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen, die Butter zugeben, heiß werden und einmal aufschäumen lassen.
  • Die Eierschwammerl einlegen und ohne ständiges Rühren bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  • Dann die Paprikawürfel unterrühren und 2–3 Minuten mitrösten.
  • Die Mischung von der Herdplatte ziehen, mit Salz und Pfeffer würzen und bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.
  • Dann die Schlagsahne mit dem Eidotter gut verquirlen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Die Eierschwammerl-Paprikamischung, den in Würfel geschnittenen Käse und die Petersilie zugeben und unterrühren.
  • Dann diese Mischung gut und gleichmäßig mit der gekochten Pasta vermengen und durchheben.
  • Die Pasta-Eierschwammerl-Masse in die vorbereiteten Auflaufformen füllen.
  • Mit den Käsescheiben belegen und im heißen Backrohr auf der zweiten Schiene von unten etwa 25 Minuten goldgelb backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während der Auflauf im Rohr verweilt, die Petersilie für die Garnitur waschen, gut trocken tupfen und einige schöne Blätter abzupfen.
  • Den fertigen Auflauf aus dem Backrohr nehmen und aus der Form lösen.
  • Das Gericht auf vorgewärmten Tellern anrichten mit etwas Petersilie garnieren.
  • Sofort noch heiß mit oder ohne Beilage servieren.

Tipp[Bearbeiten]

Zur Pasta[Bearbeiten]

  • Nudeln ja nie mit kaltem abschrecken. Dadurch wird der wichtige Kleber auf der Oberfläche abgeschwemmt und die Nudel kann die Sauce nicht mehr richtig aufnehmen. Sollen Nudeln auskühlen, diese am besten auf einem Blech verteilen und mit Olivenöl (schützt vor dem Austrocknen) beträufeln.

Resteverwertung[Bearbeiten]

  • Der Auflauf ist in den Zutaten sehr variabel. Zudem können übrig gebliebene Nudeln vom Vortag verwendet werden. Einfach ausprobieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]