Pâte à bombe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pâte à bombe
Pâte à bombe
Zutatenmenge für: - Personen
Zeitbedarf: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Pâte à bombe ist eine aufgeschlagene Eiermasse, die als Grundmasse für diverse Mousses ohne eigenes Volumen genutzt wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Wasser mit dem Zucker vermengen und in einem Topf langsam bei mittlerer Hitze auf etwa 120 °C einmal aufkochen lassen.
  • Während dessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Das Eigelb in der Metallschüssel hellgelb und schaumig aufschlagen.
  • Wen der Zucker die 120 °C erreicht hat, die Masse unter ständigem Schlagen nach und nach unter die Eigelbmasse schlagen.
  • Dann die Dotter-Zuckermasse über dem Eiswasser kalt schlagen, bis diese zumindest eine handwarme Temperatur von 30 °C bis 37 °C aufweist.
  • Die zusätzlichen, gewählten Zutaten nun vorsichtig unterheben, da die Masse zwar durch den gekochten Zucker sehr stabil ist aber dennoch zusammenfallen kann.
  • Nach dem zufügen der zusätzlichen Zutaten in vorbereitete Formen geben und für mindestens sechs Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]