Omelett mit Garnelen und Petersilie vom Feinsten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Omelett mit Garnelen und Petersilie vom Feinsten
Omelett mit Garnelen und Petersilie vom Feinsten
Zutatenmenge für: 2 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 25 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wenn einer eine Reise tut..., kann Jamie Oliver viel erzählen, das er in seinem Buch genial italienisch (ISBN 978-3-8310-0879-7) ebenso genial beschrieben hat.

Zitat seiner Einleitung zum Rezept Omelett mit Garnelen und Petersilie vom Feinsten (ital. La migliore frittata di gamberetti e prezzemolo):

Bei Omeletts bin ich ziemlich kritisch. Aber hier habe ich gar nichts auszusetzen - vor allem, wenn es ganz frische Garnelen enthält, deren süßliches Aroma im Ei so irre durchschmeckt. Die Version entstand, als ich einmal versehentlich zusammen mit der Schale den Saft von 14 Zitrone in die Eier einrührte. Eigentlich soll man ja Eier nicht mit Zitronensaft mischen. Davon habe ich mich aber nicht aus dem Konzept bringen lassen, und das Endergebnis war, wie ich fand, sensationell: ein Garnelenomelett mit cremig-zitroniger Note ... ein bisschen wie Lemon Curd. Ganz wichtig ist bei diesem Rezept noch, dass Sie nicht an der Petersilie sparen.
Die Größe von Omeletts ist ziemlich egal, aber die besten, die ich gegessen habe, waren ungefähr 2,5 cm dick. Dünnerer haben mit einem Omelett nicht viel zu tun, und wenn sie mächtiger sind, verschlägt es mir jedoch ziemlich schnell den Appetit. Man kann Omeletts kalt als Vorspeise servieren oder auch heiß als Imbiss oder sogar zum ersten Gang anstelle von Pasta.

Zutaten[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  • In der Schüssel die Eier mit je 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz und Pfeffer verquirlen.
  • Die Petersilie fein hacken.
  • Den Parmesan reiben oder raspeln.
  • Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen und beides zu den Eiern geben, zusätzlich die Petersilie und den Parmesan untermischen.
  • Die Hälfte der Garnelen grob hacken und zusammen mit dem Rest der Garnelen zu den Eiern mischen.
  • Die Butter mit einem kräftigen Spritzer Olivenöl in der Pfanne erhitzen, bis die Butter schäumt.
  • Die Eiermischung hineingeben und bei mittlerer Temperatur mit einem Löffelrücken etwa 1 Min. behutsam umrühren.
  • Dann die Pfanne in den Backofen schieben.
  • Im Ofen backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Das sollte nach 4–5 Min. der Fall sein. Dabei geht der Teig leicht auf und ist am Ende herrlich locker. Das Omelett sollte zwar auch innen gar sein, jedoch noch ein wenig saftig.
  • Während des Backens die Chilischote zerbröseln und am Ende über den Eierkuchen streuen.
  • Auf ein Holzbrett gleiten lassen und servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Statt Garnelen kann man auch Hummer oder Krebs verwenden.