Ofenkartoffel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ofenkartoffel
Ofenkartoffel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine Ofenkartoffel ist ein kleiner Snack, der gut zu Salaten oder kräftigen Fleischgerichten, z. B. Rumpsteak oder anderen gegrillten Fleischstücken passt. Sie ist sehr einfach zuzubereiten. Man kann sie mit Schale essen, die Schale bekommt ein wunderbares Aroma von Rosmarin und anderen Kräutern.

Anmerkung: Das Bild stellt nicht die zubereiteten Kartoffeln dar.

Zutaten[Bearbeiten]

Kartoffeln[Bearbeiten]

Dressing[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Kartoffeln[Bearbeiten]

  • Backofen auf 200° C vorheizen.
  • Die Kartoffeln werden nicht geschält, aber dafür gründlich gewaschen und gebürstet.
  • Natürlich sollte man nur Kartoffeln verwenden, die mit Schale appetitlich aussehen.
  • Die Kartoffeln kann man nun vierteln oder sechsteln oder die Sechstel noch halbieren oder gleich Würfel herstellen…
  • Die Kartoffelstücke in der Schüssel mit dem Öl vermengen.
  • Die geölten Kartoffeln auf einem Backblech, das mit einer Antihaftfolie belegt ist, verteilen. Es sollten keine Kartoffelschnitze übereinander liegen.
  • Das Blech mit den Kartoffeln kommt in den auf ca. 200 °C vorgeheizten Backofen, die Kartoffelschnitzel backen ca. 30 Minuten auf einer mittleren Schiene.
  • Die Backzeit ist unkritisch, größere Kartoffelschnitze brauchen etwas länger.

Dressing[Bearbeiten]

  • Während die Kartoffeln backen, kann man das Dressing zubereiten: Der Schnittlauch wird in ca. 5 mm lange Stücke geschnitten.
  • Hat man etwas Dill zur Garnitur, zupft man die feineren Blätter von den Stängeln ab.
  • Man gibt Quark, Crème fraîche und Salz in eine Schüssel und verrührt die Zutaten zu einer cremigen Masse.
  • Zum Schluss hebt man etwa 34 des Schnittlauches unter und schmeckt die Creme mit Salz ab, und den restlichen Schnittlauch verwendet man zum Garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • 2–3 TLTeelöffel (5 ml) Rosmarinnadeln (frisch)) kann man, wenn man will, den Kartoffeln noch untermengen, bevor man sie in den Backofen gibt.
  • Evtl. etwas Salbei, Thymian oder andere Kräuter zugeben.
  • Wer will, kann die Kartoffeln auch vorkochen, indem sie im Topf in Wasser gegart werden. Dadurch wird die Backzeit im Ofen entsprechend verringert.
  • Ganze Kartoffeln im Ofen zubereiten, (siehe "Ganze Backoffenkartoffeln": Baked Potatoes)