Nusstaler mit Makronenmasse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nusstaler mit Makronenmasse
Nusstaler mit Makronenmasse
Zutatenmenge für: 25–30 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Rastzeit: 1 Stunde + Backzeit: bis 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Leckere Nußtaler mit Meringue für die Weihnachtszeit, die sich leicht zubereiten lassen.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Makronenmasse[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.

Plätzchen[Bearbeiten]

  • Die Haselnusskerne im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 3, Umluft 170 °C) etwa 6 bis 8 Minuten rösten bis die dunklen Häutchen platzen.
  • Die Nüsse auf ein Küchentuch geben und zwischen den Händen reiben, damit die Häute sich ganz lösen.
  • Die erkalteten Nüsse zerhacken.
  • Eine Vanilleschote halbieren, auskratzen und mit Mehl, Butter, Zucker und dem Rum zu einem Mürbeteig verarbeiten.
  • Mindestens eine Stunde kaltstellen.

Makronenmasse[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 175 °C (Gas Stufe 2, Umluft 150 °C) vorheizen.
  • Eiweiß mit einer Prise Salz zusammen steif schlagen.
  • Puderzucker dazugeben und schlagen, bis die Masse dick und cremig ist.
  • Die gemahlenen Haselnüsse unterrühren und die Masse in einem Spritzbeutel füllen.
  • Den Mürbeteig auf etwas Mehl 3–4 mm dick ausrollen – das geht nicht besonders gut, da der Teig recht "sandig" ist – und etwa 5 cm große Taler ausstechen.
  • Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Die Plätzchen mit der Makronenmasse flächig ausspritzen.

Backen[Bearbeiten]

  • Im vorgeheizten Backofen bei 175° Grad (Gas Stufe 2, Umluft 150° Grad) etwa 15–20 Minuten backen.
  • Die fertigen Plätzchen auf einem Kuchen- oder Backgitter setzen und auskühlen lassen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Das beste Aroma für die Plätzchen entwickelt sich etwa nach 2 Wochen.
  • Die fertigen Plätzchen sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, einzelne Schichten mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]