Nussspätzle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nussspätzle
Nussspätzle
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Ruhezeit: ab 30 Minuten + Kochzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Spätzle sind nicht nur im Norden eine beliebte Mehlspeise, sondern werden auch in Österreich gerne gegessen. Als Nussspätzle zubereitet eine außergewöhnliche, leckere Nachspeise oder Beilage.

Zutaten[Bearbeiten]

Haselnussspätzle[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Nüsse mit einer Nussreibe fein reiben.
  • Das Mehl fein in eine große Schüssel sieben und mit den Nüssen sowie etwas Salz vermengen.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.
  • Dann die Eier mit der Milch sowie der Petersilie gut verquirlen und mit Salz als auch Pfeffer würzen.

Nussspätzle[Bearbeiten]

  • In die Mitte des Mehls eine Kuhle drücken.
  • Die Milch-Eiermischung in die Mulde füllen und alle Zutaten zu einem geschmeidigem, weder zu dünnem noch zu dickem Spätzleteig abschlagen, bis er Blasen wirft und klumpenfrei ist.
  • Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • Danach den Teig nochmals kräftig durchschlagen.
  • In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen (Pro l Wasser 8 g Salz zugeben).reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Wenn das Wasser sprudelnd kocht die Spätzle vom Spätzlebrett ins Wasser schaben (siehe auch Spätzle schaben) oder mit der Presse hinein pressen.
  • Sobald die Spätzle oben schwimmen mit dem Sieblöffel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und warm stellen, bis der Teig aufgebraucht ist und alle Spätzle gar gekocht sind.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Petersilie für die Garnitur waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und schöne Blätter abzupfen.
  • Eine große Pfanne erhitzen und die Butter bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen.
  • Die Butter solange erhitzen, bis sie eine leicht goldbraune Farbe angenommen hat.
  • Dann die fertig gegarten Nussspätzle zugeben, erwärmen und gut durchschwenken.
  • Die fertigen Nussspätzle portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit etwas frischer glatter Petersilie Garnieren und als Sologericht oder als Beilage zu einem Gericht nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Solo gezuckert[Bearbeiten]

Solo gesalzen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Nussspätzle als Beilage oder salziges Sologericht mit anderen frischen wie Schnittlauch, Thymian usw. würzen
  • Die Nussspätzle als süßes Sologericht mit anderen frischen wie Minze usw. würzen.