Nasi Goreng auf surinamische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nasi Goreng auf surinamische Art
Nasi Goreng auf surinamische Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten + 2–3 Stunden abkühlen
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Nasi Goreng auf surinamische Art stammt ursprünglich aus Indonesien und wurde von javanischen Kontraktarbeitern Ende des 19. Jhs. ins südamerikanische Suriname (damals Niederländisch-Guayana) gebracht. Die im Lande vorhandenen Zutaten schufen ein neues Gericht, das in den Niederlanden - wo sowohl Indonesier aus Suriname als auch solche aus Indonesien leben - gerne gegessen wird.

Das richtige Abkühlenlassen des Reis' über 2 bis 3 Stunden ist sehr wichtig für die Zubereitung eines guten Nasi Goreng. Frisch gekochter und noch zu warmer Reis wird klebrig und fettig beim Braten. Bleibt der Reis über Nacht stehen, ist er zu alt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Hähnchenbrustfilet waschen und zusammen mit 2 Brühwürfeln, 1 Knoblauchzehe und 1 Selleriestängel kochen.
  • Nach ca. 25 Minuten ist das Huhn gar.
  • Dann auseinanderpflücken oder klein schneiden.
  • Die Fa-shong-Würstchen (oder die Ersatzwürste) ebenfalls klein schneiden und zum Hähnchenfleisch geben.
  • Die Zwiebel pellen, die 4 restlichen Knoblauchzehen auspressen und beides beiseite stellen.
  • Den Sellerie waschen, in Stücke schneiden und ebenfalls in ein Schüsselchen beiseite stellen.
  • Im Wok die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten.
  • Sobald diese glasig zu werden beginnen, Huhn und Würste hinzufügen.
  • 1 Minute später die übrigen Zutaten dazugeben: Kecap Asin, Marinade, Ingwer, Pfeffer, 12 Tasse Wasser, sowie 1 Brühwürfel.
  • Dies alles unter fortwährenden Rührens im Wok 3 Minuten anbraten.
  • Nun die Hälfte dieser Masse aus dem Wok nehmen und in einer Schüssel beiseite stellen.
  • Jetzt unter andauerndem Rühren den weißen Reis langsam in die Fleisch-Würz-Mischung geben.
  • Der Reis muss eine gleichmäßige braune Farbe erhalten.
  • Dann die beiseite gestellte Schüssel mit Fleisch und Sauce dazugeben und alles sehr gründlich verrühren.
  • Jetzt die Selleriestücke durch den fertigen Nasi mischen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Die Eier mit einer Prise Salz aufschlagen und daraus sehr dünne Omeletts herstellen.
  • Die fertigen Omeletts auf einen Teller stapeln und in dünne Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und mit einer Prise Salz und etwas Essig besprenkeln.
  • Die Bananen schälen und in schräge Scheiben schneiden.
  • Diese Scheiben in 10 ELEsslöffel (15 ml) Öl anbraten, so dass sie braun werden.
  • Das fertige Nasi auf die Teller verteilen und mit den Omelettstreifen, Tomaten- und Bananenscheiben garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Statt der Zwiebel kann auch Porree verwendet werden.