Naan

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Naan
Naan
Zutatenmenge für: 1 Portion
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Ruhezeit total: 1 Stunde und 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Naan ist ein indisches Brot aus mit Joghurt gesäuertem Teig. Naan-Brote werden in den Herkunftsländern über offener Glut gebacken, wodruch der typische Geschmack entsteht.

Naan ist auch in Pakistan, Bangladesch, Zentralasien (Afghanistan, Usbekistan, Tadschikistan) sowie im vorderen Orient (Iran, Kurdistan) bekannt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Der Vollmilchjoghurt sollte Zimmertemperatur haben.
  • Die Milch in einem Topf leicht erwärmen.
  • In einer kleinen Schüssel mit Hilfe einer Gabel Milch, Zucker und Hefe gut miteinander verrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  • Ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  • Das Mehl auf einer Arbeitsplatte zu einem Haufen formen und in der Mitte eine Vertiefung drücken.
  • Die Hefemischung hineingeben und langsam beginnen zu vermengen.
  • Nun schrittweise sämtliche Zutaten und das lauwarme Wasser zufügen und gut durcharbeiten.
  • Den Teig in eine große Schüssel geben, mit einem Küchentuch abdecken, an einem warmen Ort stellen (geschützt vor Zugluft) und den Teig 1 Stunde rasten lassen.
  • Das Backrohr auf 220 °C vorheizen.
  • Nach dieser Ruhezeit den Teig nochmals kräftig durcharbeiten.
  • Den Teig in 6 Kugeln zerteilen.
  • Jede Kugel halbwegs gleichmäßig auf ca. 25 x 13 x 1 cm (Länge, Breite und Höhe) mit dem Nudelholz ausrollen.
  • Die Teigscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, in den Ofen schieben und für ca. 8–9 Minuten bei 220 °C backen lassen.

Beilage zu[Bearbeiten]

  • indischen, pakistanischen Gerichten und Gerichten aus Sri Lanka.
  • Ideal zu milden bis sehr scharfen Currygerichten.
  • diversen Sambals.

Varianten[Bearbeiten]