Mit Putenfleisch gefüllte Zwiebeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mit Putenfleisch gefüllte Zwiebeln
Mit Putenfleisch gefüllte Zwiebeln
Zutatenmenge für: als Vorspeise 8 P.
als Hauptspeise 4 P.
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Backzeit: ca.40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Mit Putenfleisch gefüllte Zwiebeln sind einmal etwas ganz Anderes und Außergewöhnliches für jeden, der gerne Zwiebeln mag. Durch das Backen werden sie süßlich, sind nicht mehr scharf, sondern einfach lecker.

Zutaten[Bearbeiten]

Nach Geschmack[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  • Das Putenfleisch parieren (von Knochen, Fett und Sehnen, sprich der Silberhaut befreien) und durch den Fleischwolf in eine Schüssel faschieren.
  • Die Bratform mit 3 cm Rapsöl füllen und die ungeschälten Zwiebeln etwa 5 Min. vorbacken.
  • Aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Die Kappen abschneiden, beiseite legen und die Zwiebel aushöhlen (die inneren Schichten einfach heraus drücken), so dass noch ca. 5 mm Wand übrig sind.
  • Das faschierte Putenfleisch mit dem Ei, der in Milch eingeweichten Semmel, den Gewürzen, dem fein gehacktem Knoblauch und dem Inneren der Zwiebeln gut vermischen.
  • Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken (wer kein rohes Fleisch probieren möchte, sollte ein kleines Stück in einer Pfanne anbraten und probieren)
  • Die ausgehöhlten Zwiebeln mit dem Fleisch füllen und die Deckel wieder aufsetzen.
  • In eine zweite Bratform setzen und auf dem Gitterrost auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit für die Sauce die in Scheiben geschnittenen Pilze in der Butter bei starker Hitze anbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Schlagsahne ablöschen und 1 Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Einen Saucenspiegel auf vorgewärmten Tellern verteilen.
  • Darauf je eine rote und weiße Zwiebel setzen.
  • Mit dem fein geschnittenen Schnittlauch und einer Beilage nach Wahl garnieren und noch heiß auf den Tisch bringen.

Beilagen[Bearbeiten]

Weinempfehlung[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]