Maronenkonfitüre

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Maronenmarmelade)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Maronenkonfitüre
Maronenkonfitüre
Zutatenmenge für: mehrere Einmachgläser
Zeitbedarf: Kochzeit der Maronen: 25 Minuten + Kochzeit der Marmelade: 20 Minuten + Zubereitung: 1 Stunde + Erkalten der Marmelade: 10 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Maronenkonfitüre (frz. Confiture de marrons) ist ein Rezept aus der Provence.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Im Oktober große Maronen besorgen und bei jeder Marone an der flacheren Seite ein Kreuz durch die Schale einscheiden.
  • Salz zufügen, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
  • 8 Minuten blanchieren lassen und das Feuer ausmachen.
  • In zehn Prozeduren die Maronen durch ein Küchensieb aus Metall abgießen.
  • Nach jeder Prozedur sofort das weiße Häutchen entfernen (heiß geht dies am einfachsten).
  • Alle gehäuteten Maronen in einen Topf mit Wasser geben (die Maronen sollten eben bedeckt sein).
  • Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis sich die Maronen zwischen zwei Fingern zerdrücken lassen.
  • Die Maronen mit einem Mixer pürieren und durch ein Feinsieb streichen.
  • Das Püree warmhalten.
  • Den Zucker mit 0,2 l Wasser aufkochen lassen, bis sich kleine Kügelchen durch ein in den Sirup getauchtes Küchensieb, durch das Sieb quellen, durch blasen entsteht (siehe Läuterzucker).
Maronenkonfitüre
  • Den Läuterzucker langsam in das Püree geben und dieses mit einem Holzspachtel gut verrühren.
  • Die Vanilleschote halbieren und der Masse zufügen.
  • Bei dem nun folgenden Kochvorgang den Kochlöffel permanent rühren.
  • Das Püree ca. 15–20 Minuten kochen lassen, bis die Masse auf einem Esslöffel haften bleibt.
  • Die Vanilleschote entfernen.
  • Die noch heiße Konfitüre in heiß ausgespülte Einmachgläser geben und auf den Deckel stellen.
  • Nach 10 Stunden die Gläser umdrehen.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]