Marokkanischer Hähncheneintopf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Marokkanischer Hähncheneintopf
Marokkanischer Hähncheneintopf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: etwa 1 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Das Typische am marokkanischen Hähncheneintopf sind die Zutaten Granatapfel, Kreuzkümmel, Harissa, Ras el-Hanout und Kichererbsen. Hinzu kommt die Zubereitungsart, vorzugsweise aus der Tajine. Wer eine solche nicht hat, kann auch einen Bräter oder eine hohe Pfanne nehmen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und fein hacken.
  • Das Öl im Gefäß erhitzen.
  • Den roten Pfeffer mit dem Kreuzkümmel und dem Thymian im Mörser zerkleinern und diese Gewürzmischung in das Kochgefäß geben (Tajine oder Kochtopf).
  • Die Aubergine fein würfeln und zu der Gewürzmischung geben.
  • Bei etwas mehr als mittlerer Hitze den Topfinhalt etwa 10–15 Min. dünsten, dabei gelegentlich umrühren.
  • Zwischenzeitlich das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Cranberrys in den Topf geben.
  • Auf mittlere Hitze zurückgehen und zugedeckt etwa 8 bis 10 Min. gar köcheln. Ab und zu umrühren.
  • Zwischenzeitlich die Hühnerbrühe erhitzen und dann fast alles in den Topf geben. Der Rest ist Reserve für eventuelles Nachgießen.
  • Die Kichererbsen hinzufügen, mit Harissa und Ras el-Hanout würzen und mit Salz abschmecken.
  • Zwischenzeitlich die Petersilie fein hacken und mit den Granatapfelkernen vermischen.
  • Den Eintopf in tiefen Tellern servieren und mit der Petersilie garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]