Mariniertes Limetten-Forellenfilet mit Tomaten auf mariniertem Gurkengemüse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mariniertes Limetten-Forellenfilet mit Tomaten auf mariniertem Gurkengemüse
Mariniertes Limetten-Forellenfilet mit Tomaten auf mariniertem Gurkengemüse
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca 30 Minuten + Garzeit: ca. 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Aus einheimischem Gewässern, kein Salzwasserfisch aus ohnehin überfischten Meeren, schmeckt das marinierte Limetten-Forellenfilet mit Tomaten auf mariniertem Gurkengemüse besonders lecker, wenn die Gurken für einige Zeit mariniert werden.

Zutaten[Bearbeiten]

kalt gegartes Forellenfilet[Bearbeiten]

Mariniertes Gurkengemüse[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Geräucherte Forellenfilets[Bearbeiten]

  • Die Forellen im Waschbecken unter fließendem, kalten Wasser, abschuppen.
  • Dann den Fisch ausnehmen
  • Die Forellen nochmals ganz kurz, ohne den Fisch zu lange zu "Wassern" unter fließendem, kalten Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Zum Schluss den Fisch mit einem sehr scharfen Filetiermesser filetieren
  • Die Gräten sorgfältig mit einer Fischpinzette oder Fischzange ziehen.
  • Das Fischfilet nochmals unter fließendem, kalten Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Die Limetten auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Dann aus etwa 200 ml Limettensaft, dem Walnussöl sowie dem Himbeeressig in einem Mixbecher mit dem Zauberstab zu einer Emulsion verquirlen und mit Pfeffer abschmecken.
  • Die Forellenfilets in die Auflaufform legen und mit grobem Meersalz bestreuen.
  • Dann mit der Limettenmarinade übergießen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde kalt garen lassen.

Beilagen/Garnitur[Bearbeiten]

  • Während der Fisch mariniert, das marinierte Gurkengemüse lt. Rezept zubereiten.
  • Für die Garnitur die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Dann in eine Schüssel geben und mit dem mit dem Walnussöl sowie Himbeeressig vermengen.
  • Zum Schluss noch mit etwas Salz, Pfeffer und frisch gemahlenem Koriander würzen und marinieren lassen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, gut trocken tupfen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Den Chili waschen, halbieren, das Kerngehäuse sowie den Stielansatz entfernen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Salatblätter in einzelne Blätter teilen, gut unter kaltem Wasser waschen und trocken schleudern.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Ist der Fisch fertig mariniert, das Gurkengemüse formschön auf vier Teller verteilen.
  • Je ein Fischfilet darauf drapieren.
  • Das Gericht mit den Tomatenscheiben sowie dem Friséesalat garnieren.
  • Zum Schluss mit einigen Chilifäden bestreuen und sofort servieren.

Alternative Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]