Manti

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Manti
Manti
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: knapp 2 Stunden (je nach Menge)
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Viel Arbeit, die sich lohnt

Manti (bzw. Mantı) sind kleine türkische Teigtaschen, gefüllt mit Hackfleisch oder Linsen. Das Gericht macht viel Arbeit, aber es lohnt sich sowohl in geschmacklicher als auch optischer Hinsicht. Manti sind eine besondere Spezialität der Provinz Kayseri, werden aber auch in der gesamten Türkei angeboten.

Manti kamen im Laufe der Jahre durch die osmanischen Völker bis nach Russland, der Ukraine, Usbekistan und dann in Teile von Asien.

Man vermeide die Ausdrücke "türkische Ravioli" oder "türkische Tortellini". Maultaschen werden auch nicht "schwäbische mantı" genannt.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Joghurtsauce[Bearbeiten]

Anrichten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Mehl in die Schüssel füllen geben und mit dem Salz, dem Wasser und den Eiern zu einem festen Yufka-Nudelteig verkneten.
  • Abgedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Den Teig möglichst dünn mit dem Nudelholz ausrollen.
  • Dann den Teig in 2–3 cm große quadratische Teigstücke schneiden.

Füllung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln schälen und fein reiben.
  • Die Petersilie fein hacken.
  • Alle Zutaten für die Füllung in die Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
  • Jeweils ¼ TLTeelöffel (5 ml) Füllungsmasse auf jedes Teigquadrat geben.
  • Die Ränder oder alternativ die Ecken der Quadrate anheben und über der Füllung zusammendrücken, so dass kleine "Bischofsmützen" oder "Pyramiden" entstehen.

Joghurtsauce[Bearbeiten]

  • Den Knoblauch schälen und pressen.
  • Den Knoblauch mit dem Joghurt und dem Salz zu einer cremigen Paste verrühren.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Butter in der Pfanne zerlassen und mit dem Paprikapulver/Salça etwa 2–3 Min. schwenken.
  • In einem großen Topf Wasser aufkochen, salzen und die Mantı-Teigtaschen etwa 5 Min. bei mittlerer Hitze darin köcheln lassen.
  • Die Mantis anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und anrichten.
  • Jeweils etwas Joghurtsauce und Butter über jede Manti-Portion geben.
  • Zum Abschluss mit getrockneter Minze und oder etwas Sumach garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Bosnische Mantı werden mit einem kaltem Knoblauchjoghurt, rohen gewürfelten Tomaten, Petersilie und einer warmen Sauce aus Butter, in dem Paprikapulver angebraten wurde, serviert. Diese Art der Zubereitung nennt man in der Türkei auch Beyaz Mantı!
  • Für Vegetarier: Man kann anstatt der Hackfleischfüllung eine Füllung aus Kartoffeln machen, genau so würzen wie das Hackfleisch und zu einem festen Brei kneten! Schmeckt etwa genau so gut!
  • Das russische Manty.