Mandel-Kirsch-Törtchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mandel-Kirsch-Törtchen
Mandel-Kirsch-Törtchen
Zutatenmenge für: 12 Stück (DM 7 cm)
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 12 Stunde + Kühlzeit: ab 2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Feine kleine Törtchen, die gerade zur Zeit der Kirschen recht kommen, sind die leckeren Kirsch-Mandel-Törtchen, die hervorragend munden und etwas an die altbekannte Schwarzwälder Kirschtorte erinnern.

Zutaten[Bearbeiten]

Mandel-Kirsch-Törtchen[Bearbeiten]

Mandel-Biskuitboden[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Mascarino-Creme[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Biskuitteig[Bearbeiten]

Vorbereitung Biskuitteig[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten exakt abwiegen und bereitstellen.
  • Das Mehl fein sieben.
  • Die Eier einzeln in Eiweiß und Eigelb trennen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen.

Biskuitboden[Bearbeiten]

  • Vier der Eiweiße mit einer Prise Salz in einer fettfreien Schüssel zu festem Eischnee aufschlagen (siehe Überkopfprobe.
  • Sobald der Schnee anzieht die Hälfte des Feinkristallzuckers in die Eiweißmasse rieseln lassen und solange weiter schlagen bis eine cremige, glänzende Eiweißmasse entstanden ist.
  • Die Marzipanrohmasse in einen zweiten Schlagkessel bröseln und die restlichen beiden Eiklar zugeben.
  • Den Staubzucker darüber sieben und das Marzipan mit dem Eiweiß glatt und cremig rühren.
  • In einer Schüssel den restlichen Zucker mit den Eigelb für etwa zehn Minuten sehr schaumig zu einer hellen, beinahe weißen Eigelbmasse schlagen.
  • Dann die Marzipanmasse zu den Eidottern geben und kurz gut unterschlagen.
  • Mit einem Teigschaber die Hälfte des Mehls unter die Eigelb-Marzipanmasse heben.
  • Danach die Hälfte des Eischnees unter den Teig heben.
  • Schließlich vorsichtig das restliche Mehl unter den Teig rühren und abschließend den restlichen Eischnee locker unterheben.
  • Den Teig etwa einen Zentimeter dick auf das Backblech streichen und im heißen Backrohr auf mittlerer Schiene für etwa 10 Minuten goldgelb backen.
  • Dann aus dem Backrohr nehmen und auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

Mascarino-Creme[Bearbeiten]

  • Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen.
  • Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark auskratzen
  • Den Mascarino mit dem Amaretto glatt rühren.
  • Die Schlagsahne mit dem Staubzucker und dem Vanillemark zu steifer Schlagsahne aufschlagen.
  • Dann die Gelatine gut ausdrücken und in einem Topf mit wenig Wasser bei kleiner Hitze auflösen.
  • Zwei Esslöffel der Mascarinomasse gut unter die Gelatine rühren und die Temperatur angleichen.
  • Dann diese Gelatinemasse zu der restlichen Mascarinomasse geben und gut unterrühren.
  • Zum Schluss die steif geschlagenen Schlagsahne locker unter die Mascarinomasse heben.

Mandel-Kirsch-Törtchen[Bearbeiten]

  • Aus dem ausgekühlten Mandel-Biskuitboden mit Hilfe eines runden Ausstechers Kreise mit einem Durchmesser von sieben Zentimeter ausstechen.
  • Jeden Mandel-Biskuitboden-Kreis mit reichlich Weichselmarmelade bestreichen.
  • Die Mandel-Biskuitboden-Kreis mittig in die Servierringe geben und die Creme bis zum Rand einfüllen.
  • Die Creme oben glatt streichen, die Ringe mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen und die Creme fest werden lassen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Die Kirschen waschen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen.
  • Dann die Kirschen mit einem Kirschentkerner entkernen.
  • Die Mandelsplitter in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Messerrücken in kleine Stücke klopfen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Ein spitzes Messer in heißes Wasser tauchen und die Törtchen am Rand der Ringe mehrmals rundum einstechen.
  • Dann die einzelnen Törtchen vorsichtig aus den Ringen lösen.
  • Die einzelnen Törtchen seitlich auf der unteren Hälfte mit den Mandelsplittern
  • Zum Schluss die Törtchen mit den Herzkirschen belegen und garniert.
  • Die fertigen Mandel-Kirsch-Törtchen am besten gekühlt servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen sonder etwa mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Die Törtchen halten sich im Kühlschrank mit Frischhaltefolie abgedeckt etwa 2 bis 3 Tage. Dabei allerdings erst kurz vor dem Servieren mit Kirschen garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]