Maisbrot mit Rosinen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Maisbrot mit Rosinen
Maisbrot mit Rosinen
Zutatenmenge für: 1 Brot
Zeitbedarf: Arbeitszeit: 20 Minuten + Backzeit: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Ein Maisbrot mit Rosinen wird auch Türkenbrot genannt und ist ein süßes Maisbrot und eine Schweizer Spezialität.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Maismehl in eine Schüssel geben und unter ständigem rühren langsam die heiße Milch zugeben.
  • Den Teig über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  • Am nächsten Tag die Hefe und etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und das Dampferl für 15 Minuten gehen lassen.
  • Das Mehl sieben und mit dem restlichen Zucker, dem Vanillinzucker und dem Salz in eine Schüssel geben.
  • Die Hefemilch zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Den Teig eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Die Rosinen mit etwas Mehl stauben (verhindert das absinken im Teig und die Trockenfrüchte lassen sich einfacher unter kneten) unter den Teig kneten.
  • Eine Kastenform mit etwas Butter ausfetten.
  • Den Teig in die gefettete Kastenform füllen und nochmal für 20 Minuten gehen lassen.
  • Während der Teig ruht, das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze oder bei Umluft Umluft auf volle Hitze vorheizen.
  • Eine Auffangschale auf den Boden des Backrohrs schieben.
  • Hat das Backrohr seine höchste Hitze erreicht, das Brot auf mittlerer Schiene, unter möglichst kurzem Öffnen der Ofentüre die Kastenform in das vorgeheizte Backrohr schieben.
  • Sofort eine Tasse Wasser in die Auffangschale leeren und um den Wasserdampf im Rohr zu behalten diese sofort verschließen.
  • Nach ca. fünf Minuten die Temperatur auf 200 °C zurückdrehen und für weitere 50 Minuten goldbraun gar backen (das Brot muss beim Klopfen auf den Boden hohl klingen).
  • Brot noch warm aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer keine Rosinen mag kann diese einfach weg lassen.
  • Den Zucker durch Honig ersetzen.