Lises fromme Maultaschen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Lises Fromme Maultaschen)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lises fromme Maultaschen
Lises fromme Maultaschen
Zutatenmenge für: 3 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Lises fromme Maultaschen mit Krachern sind in einem protestantischen Haushalt im Hohenlohe'schen vermutlich im Zeitraum des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit entstanden. Fleisch war teuer. Gebetet wurde immer, und der Garten war groß. Dies führte zu diesem kreativen Einfall. Es ist ein leichtes Gericht.

Zutaten[Bearbeiten]

Nudelteig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Brühe[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig und Kracher[Bearbeiten]

  • Die Zutaten für den Teig mischen und rühren. Schön durchkneten.
  • Teig ausrollen und in Quadrate 10x10cm schneiden. Stärke circa 4 mm.
  • Teigreste in Streifen 3 x 7 cm schneiden. Das werden die Kracher.

Spinat-Petersilie-Füllung[Bearbeiten]

  • Zwiebeln ganz klein schneiden und mit Butter andünsten.
  • Wenn die Zwiebeln schön angedünstet sind, Spinat (angetaut) hinzugeben.
  • Petersilie klein schneiden und in den Topf hinzugeben.
  • Füllung etwas köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zusammenführung und die Kracher[Bearbeiten]

  • Brühe vorbereiten. Topf zu 23 mit Brühe füllen.
  • Füllung mit Teelöffel in die Teig-Quadrate geben.
  • Maultaschen an den Kanten mit Wasser aus Teetasse einstreichen. Hierzu kann der Finger verwendet werden.
  • Dann sofort die Taschen längs oder diagonal zukleben.
  • Alle Taschen vorbereiten.
  • Öl in der Pfanne erhitzen.
  • Taschen in die Brühe geben und circa 10 bis 12 Minuten garen, bis die Maultaschen oben schwimmen.
  • Währenddessen die Kracher-Streifen in die Pfanne geben und schön goldbraun anbraten.

Anrichten und Aufbewahren[Bearbeiten]

  • Die fertigen Maultaschen werden im Suppenteller angerichtet, und man legt 3 bis 4 heiße Kracher auf das Gericht.
  • Der Salzstreuer sollte mit auf dem Tisch stehen.
  • Die Reste aus der Brühe heben und abtropfen lassen – sonst können sie schnell sauer werden. Sie lassen sich 1 bis 2 Tage im Kühlschrank lagern und können danach zum Beispiel in Streifen geschnitten und mit Ei angebraten als Abendessen gegessen werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Füllung kann mit Käse (z. B. Schafskäse oder Parmesan) etwas gehaltvoller gemacht werden.