Lippischer Pickert

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lippischer Pickert
Lippischer Pickert
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: 2–3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Lippischer Pickert ist ein typisches Gericht das aus der Region Lippe kommt. Es ist ein Hefekuchen, der früher wie heute gerne als ein Art Brunch zu sich genommen wird. Am besten schmecken Pickert mit Marmelade oder Rübensirup. Manche essen ihn auch mit Leberwurst, in Lippe natürlich die Lippische Leberwurst! Er schmeckt am besten nach einer zünftigen lippischen Hochzeit morgens um sechs kurz vor dem Zubettgehen.

Pickert kommt im Ostwestfälischen, vor allem im Gebiet des Teutoburger Waldes, auch in anderen Formen vor: Dünne Pfannkuchen nennen sich "Lappenpickert", ein süßer, dickerer Pfannkuchen ist der "Pfannenpicket". Ein "Kastenpickert" wird in einer Kuchenkastenform gebacken. Seine Scheiben werden in der Pfanne aufgebraten und mit viel Butter bestrichenwarm verzehrt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Etliche Zutaten sollten eine Stunde vorher aus der Kühlung herausgenommen werden.
  • Kartoffeln schälen und reiben.
  • Flüssigkeit im Sieb ablaufen lassen.
  • Hefe mit dem Zucker in lauwarmer Milch auflösen und mit Mehl, Eiern, Kartoffeln, Rosinen und restlicher Milch einen Teig anrühren.
  • Den Teig zum Gehen für ca. 1 Stunde bei 50 °C in den Backofen stellen und den Teig anschließend gut umrühren oder den Teig zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen.

Ausbacken Variante[Bearbeiten]

  • Öl in der Pfanne erhitzen, den Teig mit der Tülle hineingeben (Ø ca. 10 cm, nicht zu dünn).
  • Den Pickert auf beiden Seiten goldbraun ausbacken und noch heiß verzehren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Westfälischer Pickert
  • Kastenpickert
  • Jede alteingesessene, lippische Familie hat ein eigenes Rezept, und diese ‘Familienrezepte‘ weichen meist von den Rezepten aus Kochbüchern ab. Es gibt zig verschiedene Varianten vom lippischen Pickert im ehemaligen Fürstentum Lippe.
  • Eine Variante ohne Kartoffeln ist der Münsterländer Struwen.