Liewerkniddelen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Liewerkniddelen
Liewerkniddelen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Liewerkniddelen ("Leberknödel") sind ein traditionelles Luxemburger Rezept für Leberknödel mit Speck, Kalbsleber, Eiern und Brot, die gekocht und mit Sauerkraut und Bratkartoffeln serviert werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln schälen und würfeln.
  • Das Sauerkraut abtropfen lassen.
  • Den Speck würfeln.
  • Die Zwiebeln pellen und klein würfeln.
  • Die Petersilie waschen, ausschlagen und hacken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Sauerkraut mit der Brühe in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten kochen, bis es weich und gar gekocht ist.
  • Den Speck in einer beschichteten Pfanne kross auslassen.
  • Die Speckwürfel entfernen (und beiseite stellen) und dann die Kartoffeln in das verbliebene heiße Fett geben.
  • Mit einem Deckel abdecken und bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten braten, bis sie weich sind.
  • Alle paar Minuten die Pfanne rütteln, um sicherzustellen, dass die Kartoffeln nicht anbrennen (aber nicht den Deckel öffnen!).
  • In der Zwischenzeit die Leber schneiden, abwaschen und abtrocknen.
  • Dann mit dem Brot faschieren.
  • Die aufgefangene Masse mit dem ausgelassenen Speck und der Petersilie mischen und ein zweites Mal faschieren.
  • Die Mischung in eine Schüssel geben und mit den Eiern mischen.
  • Ein paar Semmelbrösel zufügen, falls die Mischung noch sehr flüssig sein sollte.
  • Dann die Zwiebelwürfel unterrühren.
  • Aus der Mischung faustgroße Kugeln formen.
  • In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und leicht salzen.
  • Die Knödel hinzufügen und ca. 10 Minuten kochen, oder bis sie gar sind.
  • Die Knödel mit den Bratkartoffeln und dem Sauerkraut servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]