Lauwarmer Schokoladenkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lauwarmer Schokoladenkuchen
Lauwarmer Schokoladenkuchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Backzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Es gibt wohl nur wenige, die der süßen Verführung "Schokolade" wiederstehen können. Gebacken im Glas sieht der lauwarme Schokoladenkuchen zudem noch schön auf dem Dessertteller aus und schmeckt einfach.

Zutaten[Bearbeiten]

Schokoladenkuchen[Bearbeiten]

für die Form[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Am Anfang alle Zutaten genau abwiegen.
  • Das Mehl fein sieben.
  • Die Schokolade in grobe Stück hacken oder mit einer Küchenreibe reiben.
  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Die Gläser mit etwas Butter ausfetten.

Schokoladenteig[Bearbeiten]

  • In einem Topf für das Wasserbad zum Kochen bringen.
  • Die Schokolade mit der Butter in eine Metallschüssel geben und über dem leicht köchelndem Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
  • Dann die Eier mit dem Zucker und einer kleinen Prise Salz sehr schaumig aufschlagen.
  • Die Eiermasse unter die leicht überkühlte Schokolade ziehen.
  • Dann das fein gesiebte Mehl vorsichtig locker unter den Teig heben.
  • Den Schokoladenteig in die vorbereiteten Gläser füllen und im heißen Backrohr für etwa zehn Minuten innen noch flüssig backen (Holzstäbchentest.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit die gewählte Beilage wie z. B. die marinierten Balsamico-Beeren laut Rezept und die Vanille-Crème-Fraiche laut Rezept zubereiten.
  • Für die Garnitur mit einem scharfen Messer von der Schokolade schöne Schokoladenspäne abschaben.
  • Die inzwischen fertig gebackenen Schokoladenkuchen aus dem Backrohr nehmen, mit Staubzucker bestreuen und im Glas auf Dessertellern anrichten.
  • Das marinierte Beerenobst auf kleine Schüsseln aufteilen, mit der Vanille-Crème-Fraiche garnieren und ebenfalls auf den Dessertellern neben den Schokoladenkuchen anrichten.
  • Die süße Versuchung mit den Schokoladespänen garnieren und solange der Kuchen noch heiß ist servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstatt mit dunkler Schokolade kann natürlich auch Vollmilchschokolade verwendet werden. Allerdings schmeckt der Kuchen dann bei weitem nicht so gut.
  • Als flüssigen Kern eine Weinbrandbohne oder andere gute Praline vor dem Backen in den Teig drücken.