Lauchgratin mit Waadtländer Wurst

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lauchgratin mit Waadtländer Wurst
Lauchgratin mit Waadtländer Wurst
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 75 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
andere Ansicht, noch in der Auflaufform, vor dem Anrichten

Das Lauchgratin mit Waadtländer Wurst ist eine Schweizer Spezialität aus dem Kanton Waadt, dem bevölkerungsmäßig viertgrößten des Landes.

Die Waadtländer Wurst ist eine Brühwurst aus Schweinefleisch, die traditionell mit Salz, Pfeffer, Macis, Ingwer, Kardamom und Majoran gewürzt und mit einem mittelherben Weißwein versetzt wird. Die Schweinedärme, in die das Brät gefüllt wird, sind 26–28 mm dick und werden spiralförmig aufgerollt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Den Lauch putzen, waschen und in Röllchen schneiden.
  • Den Lauch blanchieren.
  • Die Kartoffeln schälen, waschen, in Scheiben schneiden und etwa 10 Min. in Salzwasser kochen (Kalt aufsetzen).
  • Die Auflaufform einfetten und Kartoffelscheiben und Lauchröllchen abwechselnd einfüllen. Auf jede Schicht ein wenig (!) Salz, Pfeffer und Muskat streuen.
  • Im zweiten Topf die restliche Butter mit Mehl und Milch unter ständigem Rühren aufkochen.
  • Diese Mischung über das Gemüse geben.
  • Die in Scheiben geschnittene Wurst dekorativ darüber verteilen.
  • Den Käse reiben (oder in schmale Streifen schneiden (Bild)), mit dem Rahm vermischen und zuletzt in die Form geben.
  • Die offene Form im heißen Backofen etwa 45 Min. bei 200 °C backen.

Zubereitungsschritte[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

  • Dazu schmeckt ein herbes Bier oder ein trockener Wein

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Gericht gelingt auch mit anderen würzigen Brüh- oder Bratwürsten (Bilder), wo die Waadtländer nicht zu haben ist.
  • Das Gericht mit kleinen Frikadellen zubereiten.