Lammfilet in Pistazienkruste mit Röstkartoffeln und Apfel-Minze-Sauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lammfilet in Pistazienkruste mit Röstkartoffeln und Apfel-Minze-Sauce
Lammfilet in Pistazienkruste mit Röstkartoffeln und Apfel-Minze-Sauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Lammfleisch schmeckt zu jeder Jahreszeit. Das Lammfilet in Pistazienkruste mit Rosmarinkartoffeln und Apfel-Minze-Sauce vom feinen Lammrücken kommt hier mit köstlicher Sauce und Gemüse als wahres Festtagsmahl zu den Gästen..

Zutaten[Bearbeiten]

Pistazienkruste[Bearbeiten]

Lammfilet in Pistazienkruste[Bearbeiten]

Karottengemüse[Bearbeiten]

  • 12 junge Babykarotten
  • 2 ELEsslöffel (15 ml) Butter
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Zucker

Rosmarinkartoffeln[Bearbeiten]

Lammsauce[Bearbeiten]

  • Die Abschnitte von Gemüse und der Lammfilets
  • 100 ml Wasser
  • 3 ELEsslöffel (15 ml) guter, alter Balsamico
  • 100 ml guter, kräftiger und farbintensiver Rotwein Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (z. B. ein guter Merlot Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten!oder Syrah Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten!)

Apfel-Minzesauce[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Pistazien für die Kruste schälen und in der Nussmühle mit dem rosa und weißen Pfeffer zermahlen.
  • In eine flache Schale oder einen Teller geben und mit dem Semmelbrösel vermengen.
  • Für das Karottengemüse die Karotten waschen, schälen, putzen und die Abschnitte für die Sauce beiseite stellen.
  • Dann für die Rosmarinkartoffeln die Kartoffeln waschen, schälen, von unschönen Stellen und Augen befreien und schälen.
  • Das Wurzelgemüse in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Den Rosmarin waschen und gut trocken schütteln.

Vorbereitung Lammfilet in Pistazienkruste[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 220 °C vorheizen.
  • Das Lammfleisch parieren (von Fett und Sehnen befreien) und die Abschnitte für die Sauce beiseite stellen.
  • Den Knoblauch schälen, fein hacken, mit etwas Salz bestreuen und mit dem Messerrücken zu einer feinen Paste zermahlen.
  • Dann mit dem Senf in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  • Die vorbereiteten Lammfilets mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Dann mit der Senf-Knoblauch-Mischung rundum bepinseln.
  • Die Filets rundum mit der Pistazien-Pfeffer-Mischung panieren.
  • Das vorbereitete Lammfleisch auf das Backgitter legen und im heißen Backrohr je nach Dicke für etwa 8 bis 10 Minuten braten.
  • Danach das Backrohr auf Grillfunktion schalten, die höchste Temperatur einstellen und die Kruste etwas Farbe nehmen lassen.
  • Während die Lammfilets braten, die Lammsauce, die Rosmarinkartoffeln, das Karottengemüse und die Apfel-Minze-Sauce zubereiten.

Lammsauce[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen und 1 ELEsslöffel (15 ml) Butter darin heiß werden lassen.
  • Die Gemüse- und Fleischabschnitte zugeben und unter gelegentlichem Durchschwenken anrösten und Farbe nehmen lassen.
  • Jetzt sollte der Saucenansatz gebräunt sein.
  • Den Saucenansatz mit dem Wasser ablöschen, den Balsamico zugeben, einmal aufkochen lassen und mit dem Rotwein aufgießen.
  • Zum Kochen bringen und für etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Dann durch ein Feinsieb in einen Topf passieren.
  • Zum Kochen bringen und bei mäßiger Hitze leicht köchelnd sämig reduzieren.
  • Nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Rosmarinkartoffeln und Karottengemüse[Bearbeiten]

  • Zwei Pfannen erhitzen und jeweils 2 ELEsslöffel (15 ml) Butter darin heiß werden lassen.
  • Die Kartoffelwürfel in die eine Pfanne geben und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • In die zweite Pfanne die geputzten Karotten geben, mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker würzen und bei kleiner Hitze langsam in der Butter bissfest dünsten.
  • Die Kartoffeln unter gelegentlichem Wenden bei kleiner Hitze zugedeckt langsam für etwa 10 Minuten Schmoren lassen.
  • Danach den Rosmarin zu den Kartoffelwürfeln geben und für weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.
  • Ist das Gemüse gar von der Herdplatte ziehen und mit einem Deckel abgedeckt warm stellen.

Apfel-Minze-Sauce[Bearbeiten]

  • Während das Gemüse gart, die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in den Mixaufsatz oder einen Mixbecher geben.
  • Von der gewaschenen und gut trocken geschüttelten Minze die Blätter abzupfen und zu den Äpfeln geben.
  • Den Honig und den Weißweinessig zugeben und mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz und etwas Pfeffer würzen.
  • Dann mit dem Mixer zu einer feinen Sauce pürieren.
  • Die Sauce nochmals mit Salz, Pfeffer und, wenn nötig, mit Honig abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das fertig gebratene Lammfilet aus dem Backrohr nehmen, mit Aluminiumfolie abgedeckt für zehn Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Rucola waschen und gut trocken schleudern.
  • Dann die harten Stielansätze entfernen und beiseite stellen.
  • Nach der Ruhezeit die Lammfilets tranchieren.
  • Den gewaschen Rucola auf 4 vorgewärmte Teller verteilen.
  • Die Rosmarinkartoffeln darauf anrichten.
  • Dann das tranchierte Lammfilet darauf drapieren und mit etwas der Lammsauce beträufeln.
  • Die Apfel-Minze-Sauce in Tupfen auf den Teller setzen und das Gericht mit den Babykarotten garnieren.
  • Das Gericht sofort noch heiß servieren.

Weitere, alternative Beilagen[Bearbeiten]

Empfehlenswert[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer kein Lammfilet mag, kann das Lammfleisch durch Hirsch- oder Kalbsfilet ersetzen.