Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste
Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste
Zutatenmenge für: 4 bis 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Grillzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste ist eine hervorragend schmeckende Variante zum herkömmlichen Hamburger mit Burger-Laibchen aus Rindfleisch. Mit Ziegenkäse verfeinert und mit frischem Gemüse angerichtet sowie mit Olivenpaste mediterran angehaucht und abgerundet ist er nicht nur Augenfang, sondern auch ein besonderes Geschmackserlebnis. Wie sollte es anders sein, schmeckt der Burger wie jeder andere auch nur dann wirklich super, wenn er auf dem Grill, über heißer Glut, gegrillt und zubereitet wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste[Bearbeiten]

Lamm-Burger[Bearbeiten]

Olivenpaste[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Grill[Bearbeiten]

  • Den Smoker oder Griller mit Holzkohle füllen, anheizen und zum Grillen mit starker, direkter Hitze vorbereiten (Holzkohle ca. 20 Minuten durchglühen lassen. Die Grillkohle gleichmäßig durchbrennen lassen und auseinanderbreiten. Die Kohle muss rot glühen und überall mit einer feinen, weißen Ascheschicht bedeckt sein, erst dann kann der Grillspaß beginnen).

Olivenpaste[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit für die Olivenpaste den Knoblauch schälen.
  • Die schwarzen und grünen Oliven aus der Einlegeflüssigkeit nehmen und entsteinen.
  • Danach die Kapern aus der Einlegeflüssigkeit nehmen und gut abtropfen lassen.
  • Den Küchenmixer einschalten, den Knoblauch bei laufendem Motor zugeben und klein hacken.
  • Dann mit dem Olivenöl aufgießen und die Kapern sowie die Kräuter der Provence zugeben.
  • Die Oliven bei laufendem Motor in den Mixer füllen und alles zu einer nicht zu feinen, noch mit Olivenstücken versehenen Paste mixen.
  • Zum Schluss die Paste mit Pfeffer abschmecken.
  • Falls nicht sofort verwendet in sterilisierte Gläser abfüllen, mit Olivenöl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren.

Lamm-Burger[Bearbeiten]

  • Das Lammfleisch unter kaltem Wasser waschen, gut trocken tupfen und von Sehnen sowie grobem Fett befreien (siehe auch parieren).
  • Dann das Fleisch in Würfel schneiden, durch die feine Scheibe des Fleischwolfes faschieren und in eine große Schüssel geben.
  • Das Faschierte mit dem Salz, Pfeffer und den Kräuter der Provence würzen.
  • Den Dijonsenf zugeben und mit den Händen gut zu einer würzigen Faschierten-Burgermasse verkneten.

Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste[Bearbeiten]

  • Die Lammfleischmasse in sechs möglichst gleich große Portionen teilen.
  • Aus jeder Portion runde, gleichmäßige Burger mit etwa zehn Zentimeter Durchmesser und zwei Zentimeter dicke formen.
  • Dann in die Mitte der Burger mit einem Teelöffel oder den Fingern etwa fünf Millimeter tiefe Vertiefung mit drei Zentimeter Durchmesser drücken.
  • Die fertig geformten Fleischlaibchen mit der Seite der eingedrückten Vertiefung nach unten auf den inzwischen heißen Grillrost legen und bei direkter Hitze mit geschlossenem Deckel für etwa vier Minuten grillen.
  • Dann die Burger einmal wenden und für weitere drei Minuten über direkter Hitze mit geschlossenem Deckel grillen.
  • In der Zwischenzeit den Ziegenkäse mit den Fingern zerbröseln und die Hamburger Buns halbieren.
  • Nach den drei Minuten Grillzeit den Käse auf die sechs Burger-Laibchen aufteilen und in die eingedrückte Mulde füllen.
  • Die Hamburger Buns auf mit der Schnittfläche nach unten zu den Burgern auf den Grillrost legen.
  • Die Burger-Laibchen über direkter Hitze bei geschlossenem Deckel für eine weitere Minute, innen medium, also nur halb durch, fertig grillen und die Hamburger Buns rösten.
  • Während die Burger grillen, die Tomaten waschen, trocken tupfen und in drei bis vier Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Die Gurke waschen, trocken tupfen und in ein bis zwei Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Den Ruccola waschen, putzen und gut trocken schleudern.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Unterseite der gerösteten Hamburger Buns dünn mit Mayonnaise bestreichen.
  • Dann mit den Tomatenscheiben belegen und leicht mit Salz würzen.
  • Auf den Tomatenscheiben die Gurkenscheiben verteilen und je eine Lammfleisch-Burger darauf drapieren.
  • Die Olivenpaste auf den Lammfleisch-Burgern verteilen und mit einigen Ruccolablättern belegen.
  • Zum Schluss mit der Oberseite der Hamburger Buns abschließen, die Lamm-Ziegenkäse-Burger mit Olivenpaste auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort noch heiß servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Olivenpaste lässt sich sehr gut bereits einige Tage zuvor oder am Vortag vorbereiten. Mit Olivenöl bedeckt in einem dicht verschließbarem Schraubglas hält sich die Paste im Kühlschrank ein bis zwei Wochen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]