Lachsfilet mit Tagliatelle und Brokkoli-Gorgonzola-Sauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lachsfilet mit Tagliatelle und Brokkoli-Gorgonzola-Sauce
Lachsfilet mit Tagliatelle und Brokkoli-Gorgonzola-Sauce
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Das Lachsfilet mit Tagliatelle und Brokkoli-Gorgonzola-Sauce ist ein kräftiges Fischgericht. Dazu passt perfekt ein Glas Chardonnay.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Lachsfilet waschen und trocknen, mit Zitonensaft beträufeln und im Mehl wenden.
  • Brokkoli waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und in der Gemüsebrühe ca. 5 min. bissfest garen.
  • Schalotte fein schneiden und im Olivenöl glasig dünsten.
  • Kräuterseitlinge waschen, größere Pilze vierteln.
  • Das Lachsfilet im heißen Öl von beiden Seiten braten. Die Kräuterseitlinge dazugeben und ebenfalls mit anbraten.
  • Zum Schluss das Filet mit dem Fischgewürz, Salz und Pfeffer würzen. Dann Fisch und Pilze warm stellen.
  • Brokkoli aus der Gemüsebrühe nehmen und die Tagliatelle in die kochende Brühe geben.
  • Fischfond in die Pfanne geben, dazu den in kleine Stücke gewürfelten Blauschimmelkäse, das Tomatenmark und das Pesto.
  • Rühren, bis der Käse geschmolzen ist.
  • Tagliatelle abgießen.
  • Auf den Tellern einen Saucenspiegel machen. Darauf das Lachsfilet anrichten.
  • Daneben die Tagliatelle, mit der gehackten Petersilie betreut. Dazu die Kräuterseitlinge und über alles die Sauce.

Beilagen[Bearbeiten]


Varianten[Bearbeiten]