Lachs mit Rote-Rüben-Dill-Marinade

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lachs mit Rote-Rüben-Dill-Marinade
Lachs mit Rote-Rüben-Dill-Marinade
Zutatenmenge für: Vorspeise 8, Hauptspeise 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Marinierzeit: ab 12 Stunden + Fertigstellung: ca. 20 Minuten.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein besonders an Festtagen beliebter Fisch ist der Lachs. Der Lachs mit Rote-Rüben-Dill-Marinade wäre da mal eine andere Möglichkeit, dieses edle Fischfilet zu servieren.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 2 große Lachsfilets (Sushiqualität, ohne Haut und Gräten, à ca. 500 g)

Rote-Rüben-Marinade[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

  • Salz aus der Mühle
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Tag 1: Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Lachsfilet küchenfertig vorbereiten, enthäuten und filetieren.
  • Einen halben Bund Dill waschen, gut trocken tupfen und fein hacken.
  • Den Meerrettich schälen und fein reiben.
  • Die Rote Bete ebenfalls schälen und grob reiben.

Tag 1: Lachs mit Rote-Rüben-Marinade[Bearbeiten]

  • Den Zucker, Salz, Pfeffer, frisch geriebenen Kren sowie die Hälfte des Dills mit dem Wodka vermengen.
  • Die Roten-Rübenraspeln unter die Marinade heben.
  • In etwa die Hälfte dieser Masse in eine genug große flache Auflaufform füllen.
  • Auf der Marinade die Lachsfilets betten und mit der restlichen Marinade bestreichen.
  • Den so vorbereiteten Lachs fest in Frischhaltefolie einwickeln.
  • Das Fischfilet über Nacht, mindestens für zwölf Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Tag 2: Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Am nächsten Tag das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C, bei Umluft Umluft auf 190 °C vorheizen.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Fisch aus der Folie wickeln und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Das Filet auf das Backblech legen und mit dem Olivenöl beträufeln.
  • Im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze mit 200 °C, bei Umluft Umluft mit 190 °C für etwa fünfzehn Minuten braten.
  • In der Zwischenzeit den restlichen Dill, die Petersilie sowie die Minze fein hacken.
  • Die Gewürze vermengen und mit etwas Salz würzen.
  • Nach dem Braten das Lachsfilet aus dem Backrohr nehmen, mit der Gewürzmischung bestreuen und auf vorgewärmten Tellern zur Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]