Lachs-Gewürzbiskuitrolle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lachs-Gewürzbiskuitrolle
Lachs-Gewürzbiskuitrolle
Zutatenmenge für: Vorspeise 6, Hauptspeise 3 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Backzeit ca. 8 Minuten + Auskühlzeit: ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Eine herzhafte Roulade mit Gewürzbiskuit und feinem, geräuchertem Lachs sowie einer cremigen Füllung ist die Lachs-Gewürzbiskuitrolle. Gebackener Teig, kalt und frisch gefüllt, eine leichte Speise für heiße Tage.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Gewürze[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Biskuitteig[Bearbeiten]

  • Die Eier trennen.
  • Das Eiweiß mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz zu steifem Eischnee schlagen (Überkopfprobe).
  • Die Eigelbe vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben.
  • Mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver und Muskatnuss abschmecken.
  • Das Mehl sieben und nach und nach unterheben.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig dünn, aber möglichst rechteckig darauf verteilen.
  • Den Biskuit im vorgeheizten Backrohr bei Umluft mit 200 °C, bei Ober- und Unterhitze mit 220 °C für etwa 8 Minuten goldgelb backen (siehe Holzstäbchentest).
  • Dann den Teig aus dem Rohr nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Dann den Biskuit mit einem Handtuch abdecken, das Blech umdrehen und so den Teig stürzen.
  • Um später leichter eine Rolle formen zu können, den Teig vor dem Erkalten einmal zusammen- und sofort wieder auseinanderrollen.

Füllung[Bearbeiten]

  • Den Kräuterkäse mit der Milch verrühren, so dass eine streichfähige Creme entsteht.
  • Mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver und Muskatnuss abschmecken.

Rolle[Bearbeiten]

  • Den Teig mit der Kräutercreme bestreichen und mit den Lachsscheiben belegen.
  • Den Biskuit mit dem Tuch vorsichtig zu einer Rolle formen (Anfangs kann der Teig brechen, was nicht schlimm ist, weil das ja später innen ist. Wichtig ist, dass es am Ende nicht bricht).
  • Die Roulade, wenn nicht gleich oder ganz genossen, im Kühlschrank aufbewahren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]