Kräuterhuhn aus dem Ofen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kräuterhuhn aus dem Ofen
Kräuterhuhn aus dem Ofen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 120 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Kräuterhuhn aus dem Ofen ist ein tolles Sonntagsgericht, das in der Rezeptesammlung nicht fehlen darf.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C, bei Umluft auf 170 °C vorheizen.
  • Das Huhn innen und außen waschen und trocken tupfen.
  • Den frisch gehackten Rosmarin mit den Blättchen von 3 Thymianzweigen und 8 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit dem Stiel des Esslöffels die Brusthaut der Poularde vorsichtig von der Kopfseite her lösen.
  • Die Salbeiblätter vorsichtig unter die Brusthaut schieben und die Haut wieder straff ziehen.
  • Das Brathuhn innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In die Bauchhöhle der Poularde den Petersilienbund, je einen Rosmarin- und Thymianzweig und fünf ungeschälte Knoblauchzehen füllen.
  • In einem Bräter 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl und die Poularde geben.
  • Die Karotten dazulegen und mit etwas Hühnerbrühe auffüllen.
  • Im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze mit 180 °C, bei Umluft mit 170 °C etwa 60 bis 90 Minuten goldbraun und knuprig braten.
  • Während des Bratens immer wieder mit Rosmarinöl bepinseln.
  • Wenn das Rosmarinöl aufgebraucht ist, mit dem ausgetretenen Fett bestreichen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]