Knusperhähnchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Knusperhähnchen
Knusperhähnchen
Zutatenmenge für: 2 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 25–30 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Die Kartoffeln werden "rosmarinisiert"
Die Filets mit der Sesampanade in der Pfanne

Das Knusperhähnchen mit Sesampanade und Curry-Mango-Dip ist ein etwas abgewandeltes Rezept aus dem Repertoire des bekannten Fernsehkochs Steffen Henssler, das er in ein einer kulinarischen Monatszeitschrift vorgestellt hat. Im Original enthält das Rezept eine Panade aus zerbröseltem Reisgebäck.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und schräg in etwa 1 cm dünne Scheiben schneiden.
  • Optional: Die Scheiben zwischen der Frischhaltefolie auf etwa 4 mm Stärke plattieren.
  • Das Ei mit der Buttermilch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Fleischscheiben in die Buttermilchmischung einlegen und etwa 10 Min. marinieren.
  • Zwischenzeitlich den Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln.
  • Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Den Topfinhalt mit 1 ELEsslöffel (15 ml) Currypulver bestäuben und kurz mitdünsten.
  • Die Mangostücke zugeben und einmal aufkochen.
  • Mit dem Limettenabrieb, dem Saft, Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  • 1–2 ELEsslöffel (15 ml) Mango herausnehmen und den Rest fein pürieren, die herausgenommenen Mangostücke wieder dazu geben.
  • Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden und unter die Mangowürfel rühren.
  • Optional: Das Reisgebäck fein mörsern.
  • Die Fleischstücke aus der Marinade nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Sodann in Sesam (optional: im Reismehl) wenden, dabei die Panierung fest andrücken.
  • 3 ELEsslöffel (15 ml) Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin beidseitig 2–3 Min. goldbraun braten, dabei erst wenden, wenn die Unterseite goldbraun ist, so bleibt die Panade nicht am Pfannenboden kleben.
  • Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit dem Mangodip sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Rezept funktioniert auch mit fein geschnittenem Putenfilet