Kisir

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kisir
Kisir
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Kisir ist ein türkischer Salat auf Basis von Bulgur, Frühlingszwiebeln, Tomaten- und Paprikamark sowie Kräutern und Gewürzen. Als Beilage zum Kisir werden einzelne Eisbergsalatblätter gereicht.

Zutaten[Bearbeiten]

Nicht in den Kisir gehören: Kümmel, Gurke und Gemüse

Kochgeschirr[Bearbeiten]


Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Bulgur waschen und in eine große Schüssel geben.
  • In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • Das Salz unter den Bulgur mischen.
  • Dann mit dem heißen Wasser übergießen, so dass die Flüssigkeit ca. 1 Fingerbreit über dem Bulgur steht.
  • Den Bulgur nun quellen lassen. Falls das ganze Wasser bereits aufgesogen wurde und der Bulgur noch nicht weich genug ist, weiteres heißes Wasser zum Quellen zugießen.
  • In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und mit dem Grün in feine Ringe schneiden.
  • Die Tomaten waschen, trocken tupfen, halbieren, das Kerngehäuse sowie den Stielansatz entfernen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Romana-Salat in einzelne Blätter teilen, waschen und gut trocken schleudern. Die Salatblätter werden als Besteckersatz benuzt (kleine Häppchen vom fertigen Kisir werden auf das Salatblatt gelegt und gegessen).
  • Die Zitrone auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Dann die Petersilie waschen, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.
  • Ist der Bulgur weich genug das Tomaten- und Paprikamark gut unter den Bulgur rühren, sodass der Bulgur eine gleichmäßige rote Färbung bekommt.
  • Das Olivenöl gleichmäßig unter das Getreide rühren.
  • Die Petersilie und Frühlingszwiebeln locker und gleichmäßig unter den Bulgur heben(Bei Bedarf kann 1 Knoblauchzehe und getrocknete Minze beigefügt werden).
  • Den Salat mit dem Zitronensaft, Salz sowie Pfeffer abschmecken und servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Frisches, selbst gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Pide, Simit, Ayranbrot oder Ekmek
  • Natürlich auch frisches, selbst gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Baguette, Ciabatta oder Weißbrot.
  • Romana-Salatblätter gewaschen dazu reichen, so dass man das Kisir mit dem Salatblatt zu Munde führt.

Varianten[Bearbeiten]