King-Prawns mit Grappa-Knoblauch-Sauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
King-Prawns mit Grappa-Knoblauch-Sauce
King-Prawns mit Grappa-Knoblauch-Sauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Brat-/Kochzeit: ca. 8 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Garnelen müssen nicht immer nur mit der obligatorischen Cocktailsauce oder Aioli serviert werden. Mit einer Sauce, die dank Grappa ausgezeichnet zu den Meeresfrüchten harmoniert, sind die aus der italienischen Region Triest stammenden King-Prawns mit Grappa-Knoblauch-Sauce eine feine und köstliche Alternative.

Zutaten[Bearbeiten]

King-Prawns[Bearbeiten]

Grappa-Knoblauch-Sauce[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung King-Prawns[Bearbeiten]

  • Die Garnelen unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann auf dem Rücken mit einer Haushaltsschere aufschneiden und den schwarzen Darm entfernen.
  • Die King-Prawns mit Schale nochmals gut unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen.

King-Prawns in Grappa-Knoblauch-Sauce[Bearbeiten]

  • Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Eine große Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin mäßig heiß werden lassen.
  • Den Knoblauch zugeben und ohne Farbe glasig [Zubereitung:Anschwitzen|anschwitzen]].
  • In der Zwischenzeit die King-Prawns mit Salz würzen.
  • Dann die Hitze erhöhen, die King-Prawns nach und nach mit der Schale einlegen und bei mittlerer Hitze im Knoblauchöl rundum etwa 2–3 Minuten scharf anbraten.
  • Die fertig gebratenen Garnelen aus der Pfanne heben, mit Aluminiumfolie abdecken, warm halten und beiseite stellen.
  • Den Bratenrückstand mit dem Grappa ablöschen und dem Fischfond aufgießen.
  • Die Flüssigkeit zum Kochen bringen, einige Minuten köcheln und auf etwa die Hälfte reduzieren lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die reduzierte Sauce von der Herdplatte ziehen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Danach die Sauce mit eiskalter Butter je nach gewünschter Sämigkeit montieren und nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Die noch warmen King-Prawns einlegen und nur noch etwa eine Minute in der Grappa-Knoblauch-Sauce erwärmen und ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Garnitur etwas Petersilie waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  • Die fertigen King-Prawns auf portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Dann die King-Prawns mit der Grappa-Knoblauch-Sauce großzügig beträufeln und mit einigen Petersilienblättern garnieren.
  • Die fertig angerichteten King-Prawns mit Grappa-Knoblauch-Sauce sofort noch heiß, am besten mit frischem Weißbrot und Blattsalat servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die King-Prawns in Grappa-Knoblauch-Sauce schmecken auch kalte hervorragend und sind so auch sehr gut für ein kaltes Buffet oder Fischbuffet hervorragend geeignet.

Getränkeempfehlung[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Mit dem Knoblauch für die Sauce zusätzlich ein bis zwei klein gewürfelte Schalotten mit andünsten.
  • Anstatt der King-Prawns schmecken auch andere Meeresfrüchte oder Fisch wie Goldbrasse hervorragend mit dieser Grappa-Knoblauch-Sauce.