Kekse mit Zitrone und Kokos

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kekse mit Zitrone und Kokos
Kekse mit Zitrone und Kokos
Zutatenmenge für: 50 Stück
Zeitbedarf: 25 Minuten Zubereitung + 30 Minuten Backzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Kekse mit Zitrone und Kokos sind sehr lecker. Sie schmecken auch außerhalb der Weihnachtszeit. Aber in der Weihnachtszeit besonders.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Speisestärke dazu sieben.
  • Butter in die Schüssel geben.
  • Den Schichtkäse auch dazu geben.
  • Die Zitrone gründlich waschen und die gelbe Haut dazu reiben.
  • Alles mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie verpacken.
  • Den Teig eine Stunde kalt stellen.

Belag[Bearbeiten]

  • Eiweiß in einer Schüssel mit Zitronensaft steif schlagen.
  • Zucker und Vanillezucker nach und nach hinzugeben.
  • Dann die Kokosraspeln dazugeben und verrühren.

Die erste Backphase[Bearbeiten]

  • Eine Arbeitsfläche bemehlen.
  • Den Teig darauf dünn ausrollen.
  • Aus dem Teig kleine (5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen.
  • Den restlichen Teig wieder kneten und ausrollen und wieder Kreise herausstechen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Kreise auf dem Backpapier verteilen.
  • De4n Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die Kreise auf der mittleren Schiene rund 10 Minuten backen lassen.

Die zweite Backphase[Bearbeiten]

  • Auf den Plätzchen die Kokosmasse verteilen.
  • Die Zitronen gründlich waschen und mit einem Sparschäler oder einem Zestenschneider die Haut der Zitronen dünn abschneiden.
  • Die Streifen auf die Plätzchen geben.
  • Die Plätzchen wieder auf das Blech geben und gut 15 Minuten im vorgeheizten Ofen fertig backen.
  • Die fertigen Plätzchen auf einem Kuchen- oder Backgitter setzen und auskühlen lassen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Das beste Aroma für die Plätzchen entwickelt sich etwa nach einer Woche.
  • Die fertigen Plätzchen sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, einzelne Schichten mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]