Kategorie:Weinanbaugebiet Latium

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flagge von Latium
Lage von Latium in Italien

Das Weinanbaugebiet Latium (Lazio) liegt in Mittelitalien, Hauptort ist die Metropole Rom, jedoch nicht das wichtigste Weinanbauzentrum. Latium besteht aus den Provinzen Viterbo, Rieti, Roma, Frosinone und Latina. Weinanbau gab es zu römischen Zeiten, Rom wurde mit den Produkten der Region, auch mit Wein, überschwänglich versorgt.

Rebfläche[Bearbeiten]

Die Region verfügt über eine Rebfläche von 47.884 ha. Die Küste zum Tyhrrhenischen Meer hat eine Länge von etwa 320 Km.

Terroir[Bearbeiten]

Während es an der Küste heiß und trocken ist, wird es in Richtung Landesinnere zunehmend feuchter und kühler. Wein wird fast überall angebaut, außer im Apennin mit dem 2216 m hohen Gipfel des Terminillo. Zugelassen sind rund 200, teils antike Rebsorten. Überwiegend, zu rund 90 %, werden Weißweine ausgebaut. Der vulkanhaltige Boden, man erinnere sich an den Vesuv, bietet gute Voraussetzungen für die Weine.

Rebsorten[Bearbeiten]

Die wichtigsten Rebsorten sind Malvasía und Trebbiano. Bei Rotweinen sind es Cesanese, Sangiovese und Montepulciano, den man schon aus den Abruzzen und dem übrigen Mittelitalien kennt.

Anbaugebiet und Weine[Bearbeiten]

In Latium gibt es u.a. drei wichtige Anbaugebiete:

Die drei DOCG-Weine in Latium sind

Außerdem verfügt Latium über 27 DOC-Weine:

Letztlich gibt es noch fünf IGT-Weine:

Seiten in der Kategorie „Weinanbaugebiet Latium“

Es werden 6 von insgesamt 6 Seiten in dieser Kategorie angezeigt.

Medien in der Kategorie „Weinanbaugebiet Latium“

Diese Kategorie enthält folgende Datei: