Kategorie:Osterküche

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Österlich gedeckter Tisch
Ostern

Dem Osteressen wird zwar in der Regel nicht soviel Bedeutung beigemessen wie der Weihnachtsküche, aber auch zu diesen Feiertagen werden spezielle Gerichte zubereitet.

Karfreitag[Bearbeiten]

Am Karfreitag ist der Gedenktag an die Kreuzigung Jesu Christi. Der Name Karfreitag leitet sich aus dem althochdeutschen Begriff Kar für Klage, Trauer ab. Zwischen Karfreitag und Ostersonntag schweigen die Kirchenglocken, und die Menschen sollen Gelegenheit zur Ruhe finden. Nach christlicher Tradition verzichtet man am Karfreitag auf Fleisch der "Tiere des Himmels und der Erde". Und warum wurde dann Fisch gegessen? Das hatte zwei Gründe: Fisch war ein Tier des Wassers und weder des Himmels noch der Erde. Zweitens: Fisch war früher billig und somit ein hervorragender Ersatz. Eine schöne Auswahl an leckeren Fischrezepten finden Sie bei den Fischgerichten.

Wieso Ostereier?[Bearbeiten]

Das Ei steht seit vielen Jahrhunderten als Symbol für das Osterfest, Sinnbild des Lebens, der Fruchtbarkeit und der Auferstehung. Im Mittelalter war es üblich, Zinsen und Abgaben mit Naturalien zu bezahlen, dazu gehörten auch Eier. In der vor Ostern liegenden Fastenzeit durften keine Eier verzehrt werden, so dass sich ein großer Vorrat an Eiern angesammelt hatte. Eier, die nicht als Zinsen abzugeben waren, blieben zum eigenen Verzehr oder wurden großzügig verschenkt. Außerdem war der Appetit auf Eier nach der Fastenzeit dann besonders groß! Eiergerichte, natürlich nicht nur von hartgekochten Eiern, findet der Suchende hier

Kinder(?)-Spiel: Eierpusten[Bearbeiten]

Dieses Spiel wird auf dem Land oft scherzhaft Eier im Sturm benannt. Spielgerät ist nur ein ausgepustetes Ei: Das Ei mit warmem Wasser abwaschen (Salmonellengefahr!), an der oberen und unteren Seite mit einer Nadel so anstechen, dass das Loch etwa 5 mm groß ist und jetzt kräftig über einer Schüssel ausblasen. Alle Mitspieler setzen sich nun um einen runden Tisch und stützen die Ellenbogen auf. Das ausgepustete Ei wird mittig auf den Tisch gelegt. Jetzt fängt der jüngste Mitspieler an, das Ei in Richtung eines anderen Mitspielers zu pusten. Der wiederum versucht, das Ei von sich weg in eine andere Richtung zu pusten. Berührt das Ei die Arme eines Mitspielers, so scheidet dieser aus, und das Ei wird wiederum vom jüngsten Mitspieler neu ins Spiel gebracht. Am Schluss treten nur noch zwei gegeneinander an. Der Sieger bekommt natürlich das größte Stück Ostertorte, oder so ....

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie:
In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

O

Medien in der Kategorie „Osterküche“

Es werden 16 von insgesamt 16 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: