Kategorie:Apulische Küche

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flagge von Apulien
Lage von Apulien in Italien

Die Region Apulien (ital. Puglia) bildet mit sechs Provinzen im "italienischen Stiefel" den Absatz und den darüber (nördlich) liegenden Teil des hinteren Schaftes. Die überwiegend ebene Landschaft ist ein ideales Anbaugebiet für Weine und andere landwirtschaftliche Produkte. Hier gedeihen Kaktusfeigen, Trauben, Feigen, Zitrusfrüchte, Mandeln, Oliven, Getreide und Tomaten. Die milden Winter, bedingt durch den Einfluss der Adria und des Tyrrhenischen Meeres, ist ideal für den an wilden Brokkoli erinnernden Stängelkohl, der die Basis des berühmten apulischen Gerichts Orecchiette con cima di rapa bildet.

Apulien ist ein wichtiges Weinbaugebiet mit vorwiegend gehaltvollen Rotweinen, bspw. der Primitivo.

Auch hier hat sich eine Regionalküche herausgebildet. Natürlich hat sie viel mit der süditalienischen Küche gemeinsam, ist also sehr mediterran, sehr leicht, aber es gibt eine Menge nur regional verbreiteter Gerichte. Zu nennen wäre zum Beispiel die Pizza Pugliese oder die Pastasorte Orecchiette mit vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten.

Agrarerzeugnisse außer Wein und Käse[Bearbeiten]

Agrarerzeugnisse mit dem Siegel Denominazione di origine protetta sind:

  • Friselle (ein kreis- oder schneckenförmiges Brotgebäck zur Herstellung von Antipasti, siehe: Fisella (ital.)
  • Clementine del Golfo di Taranto
  • Olivenöle:
    • Olio Collina di Brindisi
    • Olio Dauno
    • Olio Cima di Bitonto
    • Olio Terra di Bari
    • Olio Terra d'Otranto
    • Olio Terre Tarentine
    • Oliva Bella della Daunia, cultivar Bella di Cerignola
  • Pane di Altamura (Brotsorte)
  • Ciliegia Ferrovia di Turi (Kirschensorte)

Gerichte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Seiten in der Kategorie „Apulische Küche“

Es werden 5 von insgesamt 5 Seiten in dieser Kategorie angezeigt.

Medien in der Kategorie „Apulische Küche“

Es werden 3 von insgesamt 3 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: