Kaspressknödel Lungauer Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kaspressknödel Lungauer Art
Kaspressknödel Lungauer Art
Zutatenmenge für: 4 Personenm
Zeitbedarf: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kaspressknödel Lungauer Art kommen vor allem in Salzburg, dem Herkunfts-Bundesland auf den Tisch. Aber auch im restlichen Österreich werden sie gerne gegessen. Am besten und schmackhaftesten sind sie, wenn sie in einer kräftigen, geklärten Rinderbrühe serviert werden. Sie eignen sich sowohl als Vor- oder Nachspeise wie auch als Hauptspeise mit Salaten, Kartoffeln und Co.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Knödelbrot in der lauwarmen Milch einweichen.
  • Mit dem Mehl, einer Prise Salz und wenn noch nötig etwas Milch sowie der Petersilie zu einem Knödelteig vermengen.
  • Die Zwiebel in wenig Fett goldgelb rösten zur Knödelmasse geben und untermengen.
  • Den Käse klein schneiden und mit den geriebenen Kartoffeln unter mengen bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  • Das Fett in der Fritteuse heiß werden lassen und in der Zwischenzeit aus dem Teig kleine Leibchen formen.
  • In heißem Fett, schwimmend, goldbraun backen.
  • Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.

Kaspressknödel als[Bearbeiten]

Vor- oder Nachspeise[Bearbeiten]

Hauptgericht mit[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]