Kartoffelpizza mit Schafskäse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartoffelpizza mit Schafskäse
Kartoffelpizza mit Schafskäse
Zutatenmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: Kochzeit der Kartoffeln: 40 Minuten + Hefeteig: 30 Minuten + Zubereitung: 30–40 Minuten + Backzeit: 30–35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Ein weiteres Antipasto aus Sardinien ist die Kartoffelpizza mit Schafskäse (ital. Focaccia sarda

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln waschen, schälen, halbieren, ca. 40 Min. in Salzwasser in einem Topf gar kochen, heiß durch die Kartoffelquetsche pressen und dem Mehl zugeben.
  • Dem Kartoffel-Mehlteig ca. 125 ml oder mehr Vollmilch zugeben und gut durcharbeiten.
  • In der Mitte des Teiges eine Mulde drücken.
  • In dieser Mulde in 2 ELEsslöffel (15 ml) Milch aufgelöste Hefe und Zucker geben.
  • Diesen Vorteig mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Das Backrohr auf ca. 190–210 °C vorheizen.
  • Tomaten anritzen und im kochenden Wasser kurz blanchieren und die Schale entfernen.
  • Die Tomaten entkernen, das Fruchtwasser entfernen und grob hacken.
  • Die Zwiebeln schälen und mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und grob hacken.
  • In einer Pfanne mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl Zwiebel und Knoblauch andünsten.
  • Die Tomatenmasse zugeben und würzen.
  • Solange köcheln, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.
  • Das mit Backpapier ausgelegte Backblech dünn mit Mehl bestäuben, den Teig mit den Händen auf das Blech verteilen.
  • Die Tomatenmasse darauf verteilen.
  • Den Käse in Würfel schneiden und über das Blech verteilen.
  • Salzen, pfeffern und das Blech in den heißen Ofen schieben.
  • Ca. 30–35 Minuten backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Zusätzlich Oliven über das Backblech verteilen.
  • Zusätzlich Kapern über das Backblech verteilen.
  • Frische Kräuter in die Tomatenmasse geben.